FakeFilter

Gerade im Zeitalter der digitalen Medien gelangen Fake-News immer wieder ins Blickfeld der breiten Öffentlichkeit. Vor allem Kindern und Jugendlichen fällt es oftmals schwer diese Falschmeldungen und Manipulationen zu durchschauen und von wertvollen, durch Quellen belegten Nachrichten zu unterscheiden. Viele sehen daher eine Notwendigkeit einer ansprechenden, qualifizierten und praxisnahen Anleitung für junge Nutzer.

Aus diesem Grund hat die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) in Zusammenarbeit mit dem Youtuber MrTrashpack eine Web-Video-Reihe namens „FakeFilter“ ins Leben gerufen. Unter anderem wird darin geklärt, was Fake News überhaupt sind, wie sie entstehen und welche Personen von ihnen profitieren. Im Video werden kurze Informationen anschaulich verpackt und mit praktischen Beispielen und Methodenvorschlägen zum Umgang mit Fake-News verbunden.
Besonders hervorzuheben bei dem Projekt ist die Einbindung der Kommentarfunktion unter den Videos. Hier wird den Jugendlichen die Möglichkeit gegeben Fragen zum Thema zu stellen, die dann von Experten aus dem FakeFilter-Team beantwortet werden, oder eigene Erfahrungen auszutauschen. Wichtige Aspekte werden dann auch in folgenden Videos aufgegriffen.

Das Format erscheint wöchentlich auf dem Youtubekanal von MrTrashpack, womit es an die Internetnutzung der Zielgruppe anknüpft. Die Videoreihe eignet sich als Einstieg, um Jugendlichen grundlegende Informationen zum Thema Fake-News zu vermitteln und mit ihnen in einen Austausch darüber zu kommen. Der Rahmen hierfür ist nicht vorgegeben. Der Austausch kann somit in der Familie sowie auch im schulischen oder außerschulischen Kontext stattfinden.

Titel:

FakeFilter

Autor/Herausgeber (Erscheinungsjahr):

Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), MrTrashpack (2017)

Ergänzende Informationen zu diesem Projekt:
www.fakefilter.de
Übersicht zu erschienenen Folgen:
www.youtube.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.