Datenschutz geht zur Schule

Aufgrund der Digitalisierung findet ein Großteil unseres Lebens im Netz statt. Wir kommen mit Freunden über Facebook und Co. in Kontakt, kaufen uns zahlreiche Dinge über Amazon oder Ebay und schauen uns die neuesten Filme über Streamingportale statt im TV an. Für die meisten dieser Anwendung wird mindestens eine Registrierung …

Handreichung Elternabende im interkulturellen Kontext

Die Handreichung für medienpädagogische Referentinnen und Referenten nimmt die Tatsache ernst, dass laut Statistischem Bundesamt 2015 ein Fünftel der Einwohner Deutschlands einen Migrationshintergrund hat; durch die Zuwanderung Geflüchteter fällt dieser Anteil sogar noch höher aus. Eltern mit Zuwanderungsgeschichte sind aber über klassische medienpädagogische Elternabende nur schwer zu erreichen. Dabei wäre …

Medienaffine Spiritualität

In dem April 2017 erschienen Heft gibt die Fachstelle Medien und Kommunikation der Erzdiözese München und Freising einen aktuellen Überblick über Websites, Blogs, Netzwerke und Apps, die für die Glaubenskommunikation und andere pastorale Praxisfelder genutzt werden können. Der Titel bezieht sich dabei auf ein Unterkapitel, das entsprechende spirituelle Angebote vorstellt. …

Bildtheologie. Mit Kunst nachdenken

Das neueste Heft, die Nr. 68 aus der Reihe muk Publikationen der Fachstelle Medien und Kommunikation der Erzdiözese München und Freising, nimmt sich eines „klassischen“ Themas – des theologischen Gehalts von Kunst – an und bearbeitet damit zugleich ein ganz aktuelles Problem: welche Bilder können denn für Vorträge, Workshops und …

Jugendliche Bilderwelten im Internet

Spätestens seit dem Aufkommen von Facebook, Twitter, Instagram und Snapchat gehören das Hochladen, Teilen und Bewerten von Bildern fest zum Internet- und Kommunikationsalltag vieler Menschen. Gerade Jugendliche nutzen diese Form der Präsentation und Selbstdarstellung beinahe täglich. Sei es ein schickes Selfie, der letzte Ausflug mit der Familie oder die tolle …

Safer Internet im Kindergarten

Anders als in früheren Generationen kommen Kinder heute bereits im Kindergartenalter mit einer Vielzahl von Medien in Kontakt. Neben Radio und Fernsehen sind digitale Kameras, Spielekonsolen, Computer und auch Tablets und Smartphones in Kinderhand. Diese Entwicklung bleibt nicht ohne Folgen für die pädagogische Arbeit in den KiTas. Schließlich bringen die …