Das Internet für 1 bis 11

Durch Vernetzung und Digitalisierung kommen Kinder immer früher in Kontakt mit dem Internet. Immer mehr Geräte aus dem Alltag sind internetfähig oder greifen auf Netzinhalte zurück. Zudem finden sich zahlreiche Angebote und Funktionen, die sich an den jungen Usern orientieren und auf sie ausgerichtet sind. Leider birgt das Netz auch …

Vorschulkinder und ihre Medien

In der immer weiter digitalisierten Welt müssen wir uns schon früh mit Medien auseinandersetzen und lernen mit ihnen umzugehen. Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren sind häufig schon von der Vielzahl an Angeboten begeistert und möchten daher die Welt des Internets wie ihre erwachsenen Vorbilder eigenständig erkunden. Hierbei …

YouTube – aber sicher!

Saferinternet.at thematisiert mit dem neuen Info-Folder eines der beliebtesten Sozialen Netzwerke: die Videoplattform „YouTube“. Bei Kinder und Jugendlichen erfreut sich die Plattform schon seit mehreren Jahren großer Beliebtheit und wurde binnen kürzester Zeit zu einer unverzichtbaren Größe im Internet. Seit einigen Jahren hat sich hier eine ganz eigene Szene herausgebildet, …

Was tun bei (Cyber)mobbing?

Die mit 200 Seiten umfangreiche Broschüre erläutert zunächst, was (Cyber-)Mobbing überhaupt ist, wodurch es gekennzeichent ist sowie die rechtlichen Grundlagen. Auch die Differenzierung zwischen Mobbing im Allgemeinen und Cybermobbing wird erörtert. Ein zentrales Kapitel des vorliegenden Materials ist „Kapitel 3 | Interventionsmethoden“. Denn beschränkten sich die meisten Hilfskonzepte zum Thema …

Elternratgeber Sexualität & Internet

Sexualität spielt für Jugendliche schon immer eine bedeutende Rolle – allerdings haben sich die Informations- und Kommunikationswege zu diesem Thema rasant gewandelt. Das Internet ermöglicht den Jugendlichen Informationen auf unterschiedlichen Wegen zu erhalten und zu kommunizieren, bspw. per Social Media wie youtube, facebook und Instagram, Chatrooms oder Apps wie Snapchat. …

Du bestimmst…

Die 24-seitige Broschüre „Du bestimmst …“ legt den Fokus auf den Schutz persönlicher Daten und richtet sich in Sprache und Aufmachung speziell an jugendliche Mediennutzer. Indem durch Beispiele aufgezeigt wird, wie personenbezogene Daten verwendet oder durch Andere missbraucht werden können, wird der (bewahr-)pädagogische Zeigefinger erhoben, gleichzeitig wird aber auch vermittelt, …