Sicher unterwegs im Facebook-Messenger

Facebook kennen alle – aber was ist der Facebook-Messenger? Dabei handelt es sich um eine App zum Empfangen und Senden von Facebook-Sofortnachrichten, die auch als Push-Benachrichtigungen auf dem Handy anzeigt werden können. Mit dem Messenger kann man anderen Facebook-Mitgliedern und auch Nicht-Mitgliedern Privatnachrichten schicken oder auch Gruppennachrichten an mehrere Personen …

Medien in der Familie

Kinder brauchen Unterstützung beim Aufwachsen mit Medien, um Chancen zu nutzen und Risiken zu vermeiden. Angesichts der zunehmenden Bedeutung und der weiter steigenden Nutzung digitaler Medien müssen sich auch Eltern und Erziehende mit der medialen Vielfalt beschäftigen. Heutzutage stellt sich beim Thema Medienerziehung im Kindesalter deshalb kaum noch die Frage …

DIY und Making

Eine Banane ist eine Banane … ist ein Musikinstrument?! Leitfähige Textilien können zur Steuerung von Computern dienen und mit Minicomputern wie Raspberry Pi oder Arduino lassen sich kindgerecht Programme erstellen – drei von vielen Beispielen, dass die DIY- und Maker-Szene einen wesentlichen Beitrag zur Medienkompetenz liefert. Denn wer die Geräte …

Nachrichtensendungen verstehen und selbst erstellen

Sich informieren zu können bzw. informiert zu werden, ist ein Grundrecht in demokratischen Gesellschaften – und dabei spielen Nachrichten eine zentrale Rolle. Wer versteht, wie Nachrichten (und andere Medienformate) gemacht werden, ist nicht mehr so anfällig für Propaganda und Halb- bzw. Unwahrheiten. Diese Grundannahme der kritischen Medienpädagogik gilt umso mehr …

Realität und Fiktion in den Medien

Ein wesentliches Element von Medienkompetenz ist das sogenannte Medialitätsbewusstsein, also ein Verständnis dafür, das etwas ein Medium und nicht einfach „Realität“ ist. Eng damit verknüpft ist die Kompetenz zur Unterscheidung zwischen Realität und Fiktion, was eine wesentliche Voraussetzung zur Beurteilung von Medieninhalten ist  – nicht nur bei Scripted-Reality-Sendungen (s. dazu …

10 Gebote der Digitalen Ethik

Nicht nur Hate Speech, Cybermobbing und Fake News sind Zeichen einer (sprachlichen) Verrohung im Netz. Auch der Klau von Daten sowie das öffentlich zur Schau gestellte Privatleben in digitalen Lebenswelten stellen Herausforderungen dar, die es kompetent anzugehen gilt. Kurzum: Wir leben in einer digitalisierten Welt – dies bedeutet viele Freiheiten …