Ein Leitfaden für Kinder- & Jugendkonferenzen

Die ACT ON! – Kinder- und Jugendkonferenzen bieten Kindern und Jugendlichen ein Forum für Fragen, Bedürfnisse und Ideen rund um ihr Medienhandeln. In dem Projekt, das in den Jahren 2015 und 2016 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert wurde, wurden deutschlandweit beteiligungsorientierte Veranstaltungen mit Kindern zwischen …

Hausaufgaben erledigen mit dem Internet

Immer mehr Geräte aus dem Alltag sind internetfähig oder greifen auf Netzinhalte zurück. Dadurch kommen auch Kinder schon früh, ganz selbstverständlich in Kontakt mit der digitalen Welt. Zahlreiche Angebote und Funktionen orientieren sich bereits an den jungen Usern und sind auf sie ausgerichtet. Neben etlichen Freizeit- und Vergnügungsangeboten wird der …

Werbung und Kommerz im (mobilen) Internet

Auch Unternehmen haben das große Potential des Internets für sich erkannt. Dabei dient es für sie nicht nur als Absatzmarkt, sondern größtenteils zur Beschaffung von Daten und zu Werbezwecken. Kaum ein Dienst im Internet wird nur noch einfach so angeboten. Oftmals ist für die Nutzung eine Herausgabe persönlicher Daten zwingend …

Rechtsextreme und menschenverachtende Phänomene im Social Web

Ursache für asylfeindliche Ausschreitungen, wie es sie in den vergangenen Jahren und Monaten leider zu häufig gegeben hat, sind unter anderem offene Hetze und Hassreden in sozialen Netzwerken. Doch wer sind diese Leute, die online so viel Hass verbreiten? Für Rechtsextreme, RechtspopulistInnen und AsylkritikerInnen und Islamfeinde ist es durch das …

Elternabende Smartphones, Apps und mobiles Internet

Wenn es um den sicheren Umgang ihrer Schützlinge mit dem Netz geht, tauchen bei Eltern häufig folgende Fragen auf: Wann ist mein Kind alt genug fürs Internet? Woran erkenne ich altersgerechte Internetseiten und Apps? Und ab wann sollte ich meinem Kind den Umgang mit WhatsApp, Instagram, Facebook und Co. erlauben? …

Spielen und Lernen: Online sein

Kinder entdecken das (mobile) Internet immer früher – Smartphone, Tablet und Co. gehören oftmals schon für die Kleinen zum Alltag (auch wenn sie nur von den Eltern im Beisein der Kinder genutzt werden) und sind ihnen damit längst nicht mehr fremd. Umso wichtiger ist es, den Kindern beizubringen, digitalen Medien …