Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz
 
Jugendschutzfilter JusProg

Jugendschutzfilter JusProg

Jugendschutzfilter blockieren Seiten, die für die gewünschte Altersstufe als ungeeignet oder problematisch eingestuft werden.

In dem Programm werden die verschiedenen Grundprinzipien erklärt, die das Internetangebot filtern. Hierbei gibt es die“Positivlisten (Whitelists)“, welche nur für Kinder geeignete Angebote zulassen, die vorher von einer Redaktion begutachtet wurden. Auf der anderen Seite gibt es noch die „Negativlisten (Blacklists)“, welche alle Angebote, die als jugendgefährdende Medien eingestuft werden, blockieren.

In dem Programm wird schrittweise erklärt, wie JusProg funktioniert und auf was dabei zu achten ist. Es zeigt die Vor- und Nachteile eines Jugendschutzfilters auf und erklärt weitere Möglichkeiten zur Filterung von unzulässigen Inhalten, wie beispielsweise Keyword-Blocking, das alle Seiten sperrt, die bestimmte Worte enthalten.

Titel:

Jugendschutzfilter JusProg. Leitfaden zur Installation und Einrichtung

Quelle (Erscheinungsjahr):

klicksafe (2012)

Download als PDF über die Webseiten der Herausgeber:
www.klicksafe.de


Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × one =

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner