Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz
 
Online-Shopping – aber sicher

Online-Shopping – aber sicher

Online-Shopping – aber sicherOnline-Shopping erfreut sich zunehmender Beliebtheit, versuchen doch immer mehr Menschen den überfüllten Geschäften, den langen Wartezeiten und der begrenzten Auswahl in den Geschäften zu entgehen und erledigen ihre Einkäufe bequem via Internet. Das Einkaufen in virtuellen Geschäften hat sehr viele Vorteile: man kann Preise einfach vergleichen, hat eine nahezu unendliche Auswahl und ist nicht auf Geschäftszeiten angewiesen. Doch auch beim Online-Shopping können Pannen Hektik auslösen und die Vorfreude auf das Paket verderben: Zu späte Lieferungen, Schwierigkeiten beim Umtausch oder vermeintlich seriöse Angebote, die sich nach der Bestellung als Falle entpuppen, führen die Beschwerdelisten an. Insbesondere Sonderangebote, Gutscheincodes oder Aktionen wie der sogenannte „Black Friday“ oder die „Cyber Monday Woche“ locken mit vermeintlichen Schnäppchen in die Online-Shops. Es zeigt sich jedoch häufig, dass die Angebote gar nicht viel günstiger sind.

Um solch unangenehmen Überraschungen zu vermeiden, hat saferinternet.at einen Flyer erstellt, der Tipps für einen sicheren Einkauf im Internet zusammenstellt und dabei unter anderem auf folgende Fragen eingeht.

  • Wie erkenne ich seriöse Online-Shops?
  • Wie bezahle ich im Internet sicher?
  • Rücktausch und Rückgaberechte
  • Bezahlen mit der Kreditkarte
  • Dürfen Minderjährige im Internet einkaufen?
  • Welche Risiken gibt es bei Bestellungen im Internet?
  • Wo finde ich Unterstützung und Beratung?
  • Etc.
Titel:

Online-Shopping – aber sicher.

Quelle (Erscheinungsjahr):

Saferinternet.at (2018)

Download als Pdf über die Websiten des Herausgebers:

www.saferinternet.at


Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.