Digitale Gewalt

Digitale Gewalt ist etwas, dass laut der JIM-Studie (2018, S. 62-64) viele Jugendliche schon in irgendeiner Form erlebt haben. Sie kann sich in Form von Cybermobbing und Cyberstalking äußern. Dabei werden die Betroffenen meistens gezielt bloßgestellt, beleidigt, isoliert oder auch erpresst und bedroht. Doch viele der betroffenen Jugendlichen sprechen meist …

Online und Offline – Der Jugendschutz in den Medien

Dass Kinder und Jugendliche unter dem besonderen Schutz unserer Gesellschaft stehen, ist in unserem Grundgesetz verankert. Dieser Schutz gilt auch für die Mediennutzung. So sind bestimmte Medien erst ab einem gewissen Alter zulässig, da ihre Inhalte Kinder und Jugendliche verstören könnten. Allerdings sind die Gesetze und Zuständigkeiten nicht immer schnell …

„Alexa, was hältst du von Jugendschutz?“

Ob Alexa, Siri oder Cortana – Musik abzuspielen, über das Wetter zu informieren oder gar einkaufen ist für Sprachassistenten eine leichte Übung. Viele Menschen nutzen die Alltagshelfer in mobilen Geräten oder in Lautsprechern. Darunter sind auch immer mehr Familien mit jüngeren Kindern. Aus diesem Grund hat jugendschutz.net untersucht, wie es …

Mach‘ die Kiste aus!

Das Infoheft „Mach‘ die Kiste aus“ behandelt eine nahezu typische Situation, welche die meisten Eltern kennen: Tochter und Sohn sitzen mit einem Headset auf dem Kopf konzentriert vor dem Bildschirm und reagieren kaum auf Ansprachen der Eltern. Oft sind Eltern genervt, wenn ihre Kinder gefühlt jede freie Minute am Computer …

DAK Gaming Coach für Computerspielsucht

Laut einer DAK-Umfrage stimmen 60 Prozent der befragten Unternehmen zu, dass Internet- und Computerspielsucht ein Problem ihrer MitarbeiterInnen darstellt. Denn die Konzentration kann darunter leiden und die Fehlerquote am Arbeitsplatz sich somit erhöhen. Daher hat die Krankenkasse DAK Gesundheit eine Präventions-App entwickelt, um die Medienkompetenz vor allem der jüngeren MitarbeiterInnen …

Technischer Kinderschutz im Internet

Die Debatte um den technischen Kinderschutz im Internet nimmt in den letzten Jahren stetig zu. Die Haushalte, in denen Kinder heute aufwachsen, sind mit einem breiten Repertoire an Mediengeräten ausgestattet. So kommen immer jüngere Kinder in Kontakt mit digiitalen Medien (s. etwa KIM-Studie 2016). Viele Eltern haben Sorge davor, dass …