Wie sozial sind soziale Netzwerke?

Es gibt keinen regelmäßigen Internetnetnutzer, der nicht in einem der zahlreichen sozialen Netzwerke angemeldet ist und einen persönlichen Account führt. Denn soziale Netzwerke (Social Media) haben einiges zu bieten. Die Vorteile liegen schnell auf der Hand wie etwa Stärkung der Kreativität, Beziehungen und der Identitätsbildung, um nur wenige zu nennen. …

Ohrenspitzer mini – Handlungsbeispiele zur Zuhörförderung

„Nicht sehen trennt von den Dingen, nicht hören trennt von den Menschen“ (Immanuel Kant). Damit Zuhörförderung spielerisch gelingen kann, bringt das Ohrenspitzer-Projekt seit 2003 Kinder im Alter bis zu 14 Jahren mit interessanten Hörspielen, mit Hörspielgestaltung und der Bedeutung des aktiven Zuhörens in Berührung. Denn trotz multimedialer Angebote spielen Hörbücher …

Soziale Netzwerke – sicher vernetzt

Soziale Netzwerke – wie ist die Lage? Welche Bedeutung haben Daten? Wie öffentlich bin ich da? Was bedeutet Datensparsamkeit? All das sind spannende Fragen auch in Bezug auf die eigene Mediennutzung. Die Verbraucherzentrale RLP stellt sich in ihrer Unterrichtsreihe „Medien sicher nutzen“ im fünften Teil genau diesen Fragen. Im ersten …

Urheber- und Bildrechte – nicht alles, was geht, ist auch erlaubt

„Urheber- und Bildrechte – nicht alles, was geht, ist auch erlaubt.“ – Wie der Titel der Broschüre schon verrät, geht es im vierten Teil der Veröffentlichungsreihe „Medien sicher nutzen“ der Verbraucherzentrale RLP um Rechte am Bild. Eng verknüpft mit dem „Recht auf informationelle Selbstbestimmung“ ist das „Recht am eigenen Bild“. …

Sicher unterwegs in Google

Zu Google gehören mittlerweile viele Dienste. Zunächst natürlich die Suchmaschine selbst, aber auch der E-Mail-Dienst Gmail, der Fotodienst Picasa, das Soziale Netzwerk Google+ oder die Videoplattform YouTube – um nur einige der bekannteren Plattformen zu nennen. Damit NutzerInnen bei der Vielzahl an Accounts den Überblick über ihre Kontosicherheit sowie Privatsphäreeinstellungen …

Kostenfallen bei Apps

Das Smartphone gewinnt bereits immer früher im Leben an Relevanz. So nutzen heute schon 80 Prozent der Kinder von zwölf bis dreizehn Jahren ihr eigenes Smartphone. Bei Jugendlichen steigt dieser Anteil sogar auf 95 Prozent. Neben vielen augenscheinlich kostenlosen Applikationen finden sich auf den Smartphones der jungen Nutzer aber auch …