Sicherer in sozialen Diensten

Der Info-Folder „Sicherer in sozialen Diensten“ legt sein Augenmerk auf Angebote wie WhatsApp, Instagram, TikTok und Co. Die sozialen Netzwerke sind aus dem Leben von Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Dabei kommen die Dienste den Bedürfnissen von Heranwachsenden nach Kommunikation, Selbstdarstellung, Anerkennung und Verbundenheit mit Gleichaltrigen entgegen. Doch auch wenn Jugendliche …

So surft Ihr Kind sicher im Internet

Dass Kinder sicher im Internet unterwegs sind, ist in aller Regel ein großes Anliegen von Eltern. Fast jedes Kind beantwortet die Frage, ob es schon einmal im Internet gesurft hat mit „Ja!“. Dieses Interesse ist verständlich, wenn man bedenkt, dass das Internet auch Kindern viele spannende Informationen, Spiele, Videos und …

Arbeitsmodule zur Prävention von Cybermobbing

Digitale Medien – und allen voran Smartphones sind aus der heutigen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Dabei bieten sie sowohl nützliche Zwecke, wie die Kommunikation oder der Informationsbeschaffung als auch Unterhaltungszwecke, wie zum Beispiel das Hören von Musik oder das Streamen von Videos. Doch mit der vielfältigen Nutzungsweise gehen oftmals auch …

JIM Studie 2019

Seit 1998 untersucht der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest (mpfs) den medialen Alltag von Kindern und Jugendlichen in Deutschland und publiziert die Ergebnisse der repräsentativen Befragungen in einer Studienreihe (s. auch KIM, FIM). Aufgrund von Veränderungen in der Erhebung ist die aktuelle Studie nun mit vier Monaten Verspätung erschienen. Sie liefert Zahlen …

Smartphones souverän nutzen

Laut der Bitkom- Studie 2019 zum Thema „Smartphone- Markt: Konjunktur und Trends“ nutzen rund 81% der Deutschen (ab 14 Jahren) ein Smartphone. Vor allem bei Jugendlichen, und zunehmend auch bei Kindern, ist es ein fester Bestandteil des alltäglichen Lebens. Es wird vorrangig dazu genutzt, um mit Freunden zu chatten, Musik …

„Mama, darf ich dein Handy?“

Familien sind immer noch der primäre Ort der Mediennutzung: Smartphone, Tablet, Sprachassistent, PC & Co. finden sich so gut wie in jedem Haushalt (vgl. Basisdaten 2016, S. 63 ff.). Kompetenz im Umgang mit den digitalen Medien zu erwerben, ist für die Schule, die berufliche Zukunft und auch das soziale Miteinander …