Medien – aber sicher! Ein Ratgeber für Eltern

Wie können wir unsere Kinder bestmöglich auf die Anforderungen unserer komplexen Mediengesellschaft vorbereiten? Vor allem Eltern sind hier natürlich gefragt, ihren Erziehungsauftrag auch im Bereich Medien verantwortungsvoll wahrzunehmen und Kinder in ihrer Mediennutzung zu begleiten und zu unterstützen. Doch oft ist es für Eltern nicht leicht, im schnellen Wandel der …

kompass-social.media

Snapchat, YouTube, Instagram, TikTok – bei der Vielzahl der Angebote den Überblick über die Eigenschaften des jeweiligen Angebots zu behalten, ist gar nicht so einfach. Auf der Website kompass-social.media bietet jugendschutz.net daher eine Übersicht über die wichtigsten bei Jugendlichen beliebten Social-Media-Dienste an. Darüber hinaus zeigt das Angebot auf, wie sicher …

Flyer: Fortnite

Das Online-Spiel „Fortnite Battle Royale“ ist bei vielen Kindern und Jugendlichen beliebt. Im Survival-Shooter geht es darum, alle MitspielerInnen zu töten, um selbst am Leben zu bleiben. In Familien bietet dieses Spiel jedoch durchaus einiges an Diskussionsstoff. Um mit Kindern und Jugendlichen ins Gespräch zu kommen, hat die EU-Initiative Klicksafe …

ACT ON! Short Report: Jugendliche und YouTube

Die Videoplattform YouTube ist bei Kindern und Jugendlichen äußerst beliebt. Viele konsumieren Videos, einige stellen auch selbst Inhalte online. Daher ging eine Studie des JFF – Institut für Medienpädagogik unter anderem den Fragen nach, was die Heranwachsenden über YouTube wissen, welche Kanäle ihnen wichtig sind und welche Motivation sie haben, …

Treffpunkt Internet

Das Internet bietet viele Möglichkeiten, dem Alltag zu erleichtern. Davon profitieren auch ältere Menschen. Doch gerade GelegenheitsnutzerInnen oder NeueinsteigerInnen wollen oft zunächst wissen, welche Vorteile, aber auch Risiken das Internet zu bieten hat. Das Landesmedienzentrum (LMZ) Baden-Württemberg hat daher eine Broschüre zum Thema „Treffpunkt Internet“ herausgegeben. Sie bündelt auf 143 …

OER und OA: Unser Wissen aufbereiten

MedienpädagogInnen und Lehrkräfte stehen oft vor der gleichen Frage, wenn sie Unterricht oder Workshop vorbereiten: Was darf aus Urheberrechtsaspekten überhaupt verwendet werden? Eine Lösung sind dabei oft Materialien und Texte, die als OER oder OA veröffentlicht sind. Hinter OER (Open Educational Resources) oder OA (Open Access) steckt vereinfacht gesagt die …