Einsteigergeräte

Die Zeiten in denen man sein Modem mit dem Computer verband, um ins Internet zu kommen, sind vorbei. Heutzutage hat man mit vielen Alltagsgeräten (PC, Laptop, Smartphone, Tablet, Smartwatch oder Smart-TV) die Möglichkeit, bestimmte Funktionen des Internets zu nutzen. Einsteiger greifen gerne auf die ersten vier genannten Geräte zurück, da …

Internet gemeinsam entdecken

In vielen Familien haben Kinder bereits Zugang zu internetfähigen Geräten, mit denen sie die Welt des Internets eintauchen können. Dabei fragen sich Elternteile häufig, ab wann der richtige Einstieg für Kinder ins Internet ist und wie sie diesen angemessen begleiten können. Die Broschüre „Internet gemeinsam entdecken“ möchte Eltern mit hilfreichen …

Tante Agathe

Inzwischen werden Smartphone-NutzerInnen alle erdenklichen Arten von Apps angeboten. Vor allem das große Spiele- und Unterhaltungsangebot spricht Kinder und Jugendliche an. Denn es bietet ihnen eine niedrigschwellige Form der Freizeitgestaltung sowie den Kontakt zu Freunden und Gleichaltrigen. Dies ergibt einerseits eine hohe Nachfrage nach (immer neuen) Apps. Andererseits wollen viele …

Hasskommentare im Netz

Im Internet kursieren zunehmend mehr Hasskommentare und Falschmeldung, die wegen der Anonymität im Netz nur schwer zurückzuverfolgen sind. Diese unqualifizierten und oft emotionsgeladenen Debatten sind für Nachrichtenanbieter, ihre Redaktionen und die NutzerInnen gleichermaßen unerwünscht und frustrierend. Auch wenn Jugendliche nur selten die UrheberInnen hasserfüllter Postings sind, teilen sie Gerüchte und …

App geprüft

Das Smartphone stellt mit seiner Vielzahl an Apps einen beliebten Begleiter in der Freizeit für Kinder und Jugendliche dar. Vor allem in den letzten Jahren stehen in den Shops immer mehr Spiele zum Download zur Verfügung, die besonders die junge Zielgruppe ansprechen sollen. Die hohen Downloadzahlen bestätigen die Nachfrage. Doch …

Kostenfallen bei Apps

Das Smartphone gewinnt bereits immer früher im Leben an Relevanz. So nutzen heute schon 80 Prozent der Kinder von zwölf bis dreizehn Jahren ihr eigenes Smartphone. Bei Jugendlichen steigt dieser Anteil sogar auf 95 Prozent. Neben vielen augenscheinlich kostenlosen Applikationen finden sich auf den Smartphones der jungen Nutzer aber auch …