Auf der Flucht

Auch wenn die Flüchtlingszahlen aktuell deutlich zurückgehen im Vergleich zu 2015: Das Thema wird uns weiterhin beschäftigen und die Aufgabe der Integration Geflüchteter ist noch lange nicht bewältigt. Die in der muk-Publikation vorgestellten Filme „zeigen Hintergründe und Problemsituationen der Migrations- und Fluchtbewegungen auf und bieten vielfältige Anknüpfungspunkte, sich in Schule …

Reallife Challenge

Mehrmals täglich verwenden wir unser Smartphone. Ob zum Chatten, Musikhören, Videos Schauen oder zu Informationszwecken. Dabei ist der Griff zum mobilen Alleskönner geradezu instinktiv und die Nutzung unreflektiert. Oder wissen sie, was sie heute alles auf ihrem Smartphone gemacht haben?, mit wem sie heute per Whatsapp Nachrichten ausgetauscht haben?, wie …

Digitale Spiele – Tipps für Eltern

Schon lange zählen Computer-, Konsolen- und Smartphonespiele zu einem beliebten Zweig der Unterhaltungsindustrie. Sie bieten neben Entspannung vom Alltag und Spaß ebenso Abenteuer sowie Kontakt zu Freunden. Vor allem Kinder und Jugendliche greifen deswegen in ihrer Freizeit gerne auf diese digitalen Spiele zurück. Eltern bleibt die Faszination für das Spielen …

Tablets für Anfänger

Auch wenn die Verkäufe klassischer Tablets tendenziell rückläufig sind, u. a. weil eine wachsende Nachfrage nach großen Smartphones, den sogenannten Phablets, besteht, handelt es sich doch um eine Geräte-Art, die unseren Umgang mit digitalen Medien und Inhalten wesentlich verändert hat. Sie sind mitten im Alltag, da sie meist intuitiv zu bedienen …

KI – Künstliche Intelligenz

In der Reihe muk Publikationen der Fachstelle Medien und Kommunikation der Erzdiözese München und Freising fällt dieses Heft ein wenig aus dem Rahmen. Denn eher in zweiter Linie greift es medienpädagogische Materialien bzw. Themen auf. Das Thema Künstliche Intelligenz betrifft aber den Kern des christlichen Menschenbildes, das spätestens seit Darwin …

„Ich darf nur YouTube“ – ACT ON

ACT ON! war ein medienpädagogisches Forschungs- und Praxisprojekt, das auf das aktuelle Online-Handeln von Heranwachsenden im Alter von zehn bis 14 Jahren fokussierte. Im Zentrum des Projekts stand die Perspektive der Heranwachsenden auf „ihre“ Onlinewelten. Der ACT ON! Monitoring-Schlussreport und der ACT ON! Leitfaden für Kinder- und Jugendkonferenzen bündeln die …