Let’s talk about Porno

Nacktfotos und Pornos sind heute über das Internet für Jugendliche quasi frei verfügbar. Doch viele dieser sexualisierten Medieninhalte können sie verunsichern und überfordern, warnen Jugendschützer. Medienbildung befähigt Jugendliche on- und offline verantwortungsbewusst und selbstbewusst mit der eigenen Sexualität sowie mit Beziehung und Partnerschaft umzugehen. Das Arbeitsmaterial „Let’s talk about Porno“ …

Tipps für Eltern – Rechtsextremismus im Internet

Die Broschüre informiert darüber, wie rechtsextreme Gruppierungen das Netz für ihre Interessen nutzen, wo sie in sozialen Netzwerken anzutreffen sind und welche Strategien sie hier verfolgen. Tipps für Eltern – Rechtsextremismus im Internet bietet praktische Hilfestellungen für Eltern und Kindern, die dabei helfen rechtsextreme Inhalte zu erkennen und darüber informieren, …

WhatsApp, Instagram, Snapchat und Co.: Sicherer in Sozialen Netzwerken.

Soziale Netzwerke wie WhatsApp, lnstagram und Snapchat sind aus dem Leben von Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Diese Dienste kommen dabei den Bedürfnissen von Heranwachsenden nach Kommunikation, Selbstdarstellung, Anerkennung und Verbundenheit mit Gleichaltrigen entgegen. Doch auch wenn Jugendliche diese Dienste scheinbar mühelos beherrschen; oft können sie die Folgen einer allzu unbekümmerten …

Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt

Fast alle Jugendlichen und immer mehr Kinder nutzen heute das Internet: zum Spielen, Musik hören, Recherchieren für die Schule und um miteinander zu kommunizieren. Neben den individuellen Austausch zwischen Anwesenden tritt der mehr oder weniger öffentliche Austausch im Internet: geteilte Postings und Videos und selbstgeschriebene Wikipedia-Artikel sind nach ihrer Veröffentlichung …

KIM-Studie 2012

Die KIM-Studie 2012 ist eine Basisuntersuchung des Medienumgangs der 6 bis 13-Jährigen in Deutschland. Sie gibt Aufschluss über Medienausstattung, -bindung, -mediennutzung und (technische) Medienkompetenz von Kindern. Zusätzlich werden Bereiche der Medienkompetenz der Eltern ermittelt. 2012 wurden erstmals in einer Ergänzungsstudie unter dem Titel miniKIM zusätzlich Haupterziehende zum Medienumgang ihrer Kinder …

Faszination Computerspiele

Computerspiele sind fester Bestandteil jugendlicher Lebenswelten und eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Lehrkräfte, PädagogInnen und Eltern stehen deshalb vor der Herausforderung aktuelle Games zu kennen, diese einzuschätzen und im Hinblick auf Suchtpotentiale und jugendgefährdende Inhalte zu bewerten. Die Broschüre Faszination Computerspiele bietet Basisinformationen zu Spielegenres und Spielweisen, der Faszination  Computerspiele und Wirkungen, …