Mach‘ die Kiste aus!

Titelbild: Mach' die Kiste aus!Das Infoheft „Mach‘ die Kiste aus“ behandelt eine nahezu typische Situation, welche die meisten Eltern kennen: Tochter und Sohn sitzen mit einem Headset auf dem Kopf konzentriert vor dem Bildschirm und reagieren kaum auf Ansprachen der Eltern. Oft sind Eltern genervt, wenn ihre Kinder gefühlt jede freie Minute am Computer oder Smartphone verbringen.

Gleichzeitig sorgen sich Eltern um ihre Kinder, wenn sie sich in virtuelle Welten begeben und sich nichts mehr sagen lassen. Zusätzlich reagieren Kinder oft aggressiv, sobald es Einwände oder Aufforderungen der Eltern gibt. Denn ihrem Gefühlsempfinden nach greifen die Eltern in ihre Privatsphäre ein, wenn sie sie während des Spiels stören.

Die Informationsbroschüre „Mach‘ die Kiste aus! Computerspielsucht und das Thema Zeit“ von Game Life richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter ab zwölf Jahren, Eltern und pädagogische Fachkräfte. Das Ziel der Broschüre ist es, eine Brücke zwischen Eltern und ihren Kinder zu bauen, indem sie kurz und verständlich die Sichtweisen von Jugendlichen, aber auch der Eltern darstellen.

Ebenso beschäftigt sich die Broschüre damit, wieso Jugendliche so gerne Videospiele spielen und ob diese süchtig machen. Des Weiteren gibt sie Ratschläge, wie man einem Streit entgegenwirken kann.
In der Reihe „Game Life“ wurden im Jahr 2019 mehrere Elternbroschüren zum Thema Computerspiele veröffentlicht. Diese wurden vom JFF – Institut für Medienpädagogik und dem Medienzentrum Parabol im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales erarbeitet.

„Mach‘ die Kiste aus! Computerspiele und das Thema Zeit“ gibt einen guten ersten Überblick über das Thema „Computerspiele und Zeit“. Die Broschüre kann kostenfrei als PDF bei games.jff.de heruntergeladen werden.

Titel:

Mach‘ die Kiste aus! Computerspiele und das Thema Zeit.

Autor/Herausgeber (Erscheinungsjahr):

JFF – Institut für Medienpädagogik (2019)

Download als Pdf über die Website des Herausgebers:

www.gamelife.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.