Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz an der KH Mainz
 
Schlagwort: <span>Kindheit und Medien</span>

Datenschutz-Tipps für dich. HanisauLand-Plakat

Grundlegend über Datenschutz Bescheid zu wissen, ist heute unerlässlich. Selbst Heranwachsende sollten schon früh wissen, was es zu beachten gilt, wenn persönliche Daten in Chatgruppen, über Messenger-Apps oder auf sozialen Netzwerken preis- und weitergegeben werden. Das Plakat von HanisauLand, einem Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung, gibt Kindern und Jugendlichen anschaulich Datenschutz-Tipps.

Zwischen Apps und Abendessen

Studien zeigen, dass Menschen ca. 50 bis 80 Mal am Tag zum Smartphone greifen. Dieser Drang, immer wieder aufs Handy zu schauen, betrifft nicht nur Erwachsene, sondern auch die eigenen Kinder. Dabei sind Streit und Diskussionen über Smartphone-, Fernseh- und auch Internetnutzung den meisten Eltern und Jugendlichen bekannt. Dauer, Inhalte und vieles mehr spielen im Familienalltag oftmals eine große Rolle. Ein kleiner Ratgeber von klicksafe.de gibt Eltern Tipps für mehr Balance im digitalen Familienalltag.

Vorlesemonitor 2022

Obwohl Lesen und die dazugehörige Lesekompetenz als selbstverständlich gelten, zeigt die Studie LEO 2018, dass 6,2 Millionen der 18- bis 64-jährigen Deutsch sprechenden Erwachsenen in Deutschland nicht richtig lesen und schreiben können. Der Vorlesemonitor 2022 untersucht das bundesweite Vorleseverhalten und die Bedeutung, die das Vorlesen auf die Entwicklung von Kindern hat.

kompetent – Wissen, Fühlen, Handeln im digitalen Wandel

„kompetent – Wissen, Fühlen, Handeln im digitalen Wandel“ – so heißt das Online-Magazin, dass im Rahmen des Projektes Digitales Deutschland vom JFF Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis veröffentlicht wird. Der Titel ergibt sich aus zentralen Aspekten, die für einen kompetenten Umgang mit digitalen Medien von großer Bedeutung sind. Im Fokus stehen in den jeweiligen Ausgaben dabei verschiedene Themenschwerpunkte, die die zentralen Aspekte des Wissens, des Fühlens und des Handelns auf verschiedene Art und Weise aufgreifen.

Escape Room

In der aktiven Medienarbeit mit Kindern und Jugendlichen eigenen sich Escape-Room-Spiele besonders gut, da sie nicht nur soziale und kommunikative Kompetenzen fördern, sondern auch die Kreativität, Lösungsorientierung und Entscheidungsfähigkeit von Jugendlichen anregen. Außerdem können komplexe Themenschwerpunkte wie etwa Datenschutz oder Fake News spielend leicht vermittelt werden.

Quiz: Digitale Abhängigkeit

Digitale Medien sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch wo genau liegt die Grenze zwischen dem üblichen täglichen Gebrauch und der Abhängigkeit? Dafür konzipiert ist das Quiz von klicksafe: das Bewusstsein für die Gefahren digitaler Abhängigkeit zu entwickeln. Aber es geht auch darum, sich Möglichkeiten bewusst zu machen, um möglichen Konsequenzen zu entgehen oder besser damit umzugehen.