mekomat

Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz
 
mekomat

Materialien zur Vermittlung von Medienkompetenz

Herzlich willkommen auf mekomat – dem Medienkompetenz-Material-Überblick der Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz!

Sie finden hier träger- und institutionsübergreifend alle verfügbaren Materialien zur Vermittlung von Medienkompetenz, egal ob gedruckt oder online verfügbar.
Derzeit sind 838 Material-Besprechungen online. Beginnend mit den Materialien unserer Kooperationspartner werden wir dieses Portal ständig weiter ausbauen, um Ihnen einen zunehmend vollständigen Überblick über die derzeit vorhandenen Materialien zu bieten.
Für Hinweise auf Ergänzungen oder sonstige Anregungen sind wir dankbar!

Sie können auf verschiedenen Wegen nach geeigneten Materialien recherchieren:

  • Die „Such-Lupe“ oben rechts (auf Mobilgeräten im Menü!) funktioniert als Freitext-Suche, mit der Sie den gesamten Bestand der Datenbank inklusive aller thematischen Schlagworte, Kategorien etc. durchsuchen können.
  • In der darunter befindlichen „Schlagwort-Wolke“ (bei Mobilgeräten am Fuß der Seite) können Sie gezielt nach Materalien zu diesen Themen suchen.
  • Über die entsprechenden Auswahl-Listen können Sie gezielt nach Zielgruppen sowie nach Formaten der Materialien recherchieren.
  • Eine Kombination von Formaten, Zielgruppen und Themen können Sie ebenfalls in der Suchleiste oben rechts eingeben (z.B. Erzieher:innen Gaming findet alle Materialien zum Thema Gaming für die Zielgruppe Erzieher:innen)
  • Sollten Sie Ihren gesuchten Begriff unter den Schlagworten nicht finden, empfehlen wir einen Blick in unsere Verweis-Liste mit alternativen Suchbegriffen.

Neue Medien – neue Süchte?

Wie viel Medienzeit ist eigentlich normal und ab wann vielleicht zu viel? Ist mein Kind süchtig? Das sind Fragen, die Eltern in Sachen Medienerziehung immer wieder vor neue Herausforderungen stellen. Antwort auf solche Fragen zu geben, ist schwieriger als gedacht. Denn egal, ob Smartphone, Konsole oder Computer – beim Lernen, in der Freizeit und mit Freund:innen, digitale Medien sind immer dabei.

Sensible Daten – du bist das Produkt?!

Individualisierte Werbung ist ein fester Bestandteil der digitalen Welt. In Onlineshops, sozialen Medien, aber auch in Apps und Videospiele begegnet uns dieses Phänomen. Die vorliegende Unterrichtseinheit der Verbraucherzentrale Hessen „Sensible Daten – du bist das Produkt?!“ soll Jugendliche im Sinne des Verbraucherschutzes für den Einsatz von Algorithmen, die die Daten von Nutzer:innen verarbeiten, sowie allgemein für die Themen Datenschutz und Datensicherheit und mögliche Gefahren der personalisierten Werbung sensibilisieren und zu einem kritischen Umgang mit Werbung im Netz allgemein zu befähigen.

Künstliche Intelligenz im Alltag älterer Menschen

Technologien mit Künstlicher Intelligenz (KI) sind Teil unseres Alltags. Doch viele Menschen wissen gar nicht, was genau hinter dem Begriff steckt. Lern- und Informationsangebote zu diesem Thema richten sich bisher außerdem selten an ältere Menschen. Dabei können gerade sie im Alltag von den neuen Technologien profitieren. Aus diesem Grund hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen BAGSO eine Broschüre zum Thema Künstliche Intelligenz im Alltag älterer Menschen herausgebracht.

Kita digital gestalten

Der kompetente Umgang mit digitalen Medien ist ein Schlüssel zu Chancengleichheit und gesellschaftlicher Teilhabe. Wie Medienbildung bereits in der Kita gelingen kann, zeigt die vorliegende Broschüre der Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg e. V. und des JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis. Sie richtet sich vor allem an Kita-Leitungen und gibt Tipps und Hinweise, wie diese gemeinsam mit ihrem Team Angebote der Medienbildung in ihrer Einrichtung umsetzen können.

einfach.Medien: Das Medienkompetenz-Portal für die Schule

Fake News, Verschwörungserzählungen und Co. machen es Kindern und Jugendlichen immer schwerer, Fakten und Daten zu bewerten. Hinzu kommen andere Risiken und komplexe Konstrukte, wie beispielsweise Cybermobbing und -grooming oder Datenschutzbedenken, die jungen Nutzer:innen in ihrem digitalen Alltag immer wieder vor neue Herausforderungen stellen. Damit sich Kinder und Jugendliche kompetent und sicher im digitalen Raum bewegen können, brauchen sie die richtigen Kompetenzen – Medienkompetenzen.

Familie digital gestalten

Digitalität dringt nahezu in alle Lebensbereiche ein – auch in den Bereich der Familie. Doch welche Bedeutung haben mobile Medien in Familien mit Kindern unter acht Jahren? Wie eigenen sich die Kinder in diesem Alter digitale und mobile Medien an? Und welche Rolle spielen Familienmitglieder und enge Bezugspersonen? Diese und weitere Fragen liegen dem vorliegenden Familien-Medien-Monitoring zugrunde.

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner