Materialien zur Vermittlung von Medienkompetenz

Herzlich willkommen auf mekomat – dem Medienkompetenz-Material-Überblick der Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz!

Sie finden hier träger- und institutionsübergreifend alle verfügbaren Materialien zur Vermittlung von Medienkompetenz, egal ob gedruckt oder online verfügbar.
Derzeit sind 439 Material-Besprechungen online. Beginnend mit den Materialien unserer Kooperationspartner werden wir dieses Portal ständig weiter ausbauen, um Ihnen einen zunehmend vollständigen Überblick über die derzeit vorhandenen Materialien zu bieten.
Für Hinweise auf Ergänzungen oder sonstige Anregungen sind wir dankbar!

Sie können auf verschiedenen Wegen nach geeigneten Materialien recherchieren:

  • Die „Such-Lupe“ oben rechts (auf Mobilgeräten im Menü!) funktioniert als Freitext-Suche, mit der Sie den gesamten Bestand der Datenbank inklusive aller thematischen Schlagworte, Kategorien etc. durchsuchen können.
  • In der darunter befindlichen „Schlagwort-Wolke“ (bei Mobilgeräten am Fuß der Seite) können Sie gezielt nach Materalien zu diesen Themen suchen.
  • Sollten Sie Ihren gesuchten Begriff unter den Schlagworten nicht finden, empfehlen wir einen Blick in unsere Verweisliste.
  • Schließlich können Sie über die entsprechenden Auswahl-Listen nach Zielgruppen sowie nach Formaten der Materialien recherchieren.

Sicher unterwegs in Google

Zu Google gehören mittlerweile viele Dienste. Zunächst natürlich die Suchmaschine selbst, aber auch der E-Mail-Dienst Gmail, der Fotodienst Picasa, das Soziale Netzwerk Google+ oder die Videoplattform YouTube – um nur einige der bekannteren Plattformen zu nennen. Damit NutzerInnen bei der Vielzahl an Accounts den Überblick über ihre Kontosicherheit sowie Privatsphäreeinstellungen …

Kostenfallen bei Apps

Das Smartphone gewinnt bereits immer früher im Leben an Relevanz. So nutzen heute schon 80 Prozent der Kinder von zwölf bis dreizehn Jahren ihr eigenes Smartphone. Bei Jugendlichen steigt dieser Anteil sogar auf 95 Prozent. Neben vielen augenscheinlich kostenlosen Applikationen finden sich auf den Smartphones der jungen Nutzer aber auch …

Aktiv gegen Nacktaufnahmen – Selbstdarstellung im Netz

Die Kommunikation mit Bildern hat zunehmend an Bedeutung gewonnen. Die Selbstdarstellung von Jugendlichen im Internet ist zu einem der wichtigsten Bestandteile der Internetnutzung geworden ist. Soziale Netzwerke und mobile Medien haben hier völlig neue Möglichkeiten geschaffen. So ist zum Beispiel die Instant Messaging-Anwendung „Snapchat“ oder „Instagram“ liegen in den Umfragen nach …

Online-Spiele und Online-Werbung

Auch Kinder stellen für die Werbebranche eine wichtige Zielgruppe dar. Aus diesem Grund werden schon lange Werbungen speziell für die jüngeren Mediennutzer erstellt, sei es nun für Zeitschriften oder Werbeblöcke im Kinderfernsehen. Eine neue Plattform wird nun jedoch im Internet geboten. Vor allem Spieleseiten, die die Kinder direkt ansprechen bieten …

Der Online-Zoo

Kinder sind schnell von den Möglichkeiten fasziniert, die ein Smartphone oder Tablet bieten. Das Internet gehört immer mehr zur Lebenswelt von Kindern. Diesem Thema stellt sich das hier vorgestellte Material „Der Online-Zoo“. Um bei den jungen Digital Natives möglichst früh das Bewusstsein für Chancen und Risiken von digitalen Medien zu …

Das Internet … was bringt mir das?

Die Informationssuche im Internet hat riesige Vorteile. Man kommt binnen eines Bruchteils einer Sekunde zu Suchergebnissen, nach denen man früher lange suchen musste. Oft bietet einem das Netz sogar Informationen, an die man sonst möglicherweise gar nicht gekommen wäre. Auch die Kommunikationswege über das Internet sind von großer Bedeutung, speziell …