Fake News erkennen – Infografik

Falschmeldung gibt es nicht erst seit gestern; bewusst verfälschte oder nur halb wahre Informationen hat es zweifelsfrei auch schon vor dem Aufkommen von Social Media gegeben. Nur entfalten Fake News in der digitalen Welt durch Weglassen von Informationen, falsche Kontexte und freie Erfindung eine ganz besondere Wirkung. Gerade Kinder und …

einach Whatsapp

Seit 2015 publiziert die Bundeszentrale für politische Bildung Leitfäden in einfacher Sprache rund um das Thema Internetnutzung und Medienumgang. Einfach Whatsapp: Der neu veröffentlichte Leitfaden stellt den beliebten Messenger „Whatsapp“ vor. In der JIM-Studie liegt Whatsapp sogar mit großem Abstand auf Platz Eins der beliebtesten Apps auf dem Smartphone. 91% …

Snapchat – Snap your life!

Laut der JIM-Studie 2016 sind WhatsApp, Instagram und Snapchat die wichtigsten Apps bei Jugendlichen im Alter von Zwölf- bis 19 Jahren. Bei der App „Snapchat“ handelt es sich um eine Social-Media-Plattform, die vor allem Teenager gerne nutzen, um Bild- und Videonachrichten zu versenden.  Die App Snapchat hat vor einiger Zeit …

Jugendmedienschutzindex

Dass es Jugendmedienschutz (JMS) braucht, um vor allem (kleine) Kinder, aber auch Jugendliche vor Überforderung und anderen negativen Einflüssen durch Medien zu schützen, ist unbestritten. Spannend war in den letzten Jahren vor allem die Debatte, wieviel rechtliche Regulierung dazu sinnvoll ist. Und ob dies angesichts der sich immer weiter digitalisierenden …

Das Maker-Buch für Kita und Grundschule

Der Königsweg zum Lernen über Medien ist nach wie vor, mit Medien zu arbeiten. Eine der aktuellsten Formen, sich durch konkretes Tun mit Medien auseinanderzusetzen, ist das Making. Denn das Selber-Machen von anlogen und digitalen Dingen vermittelt zum Teil sehr augenfällig ein Verständnis davon, wie etwas funktioniert. Und das geht …

Digitales Kinderzimmer – gutes Aufwachsen mit Medien

Es ist ein Phänomen, welches Eltern inzwischen zunehmend beschäftigt: digitales Spielzeug in Kinderzimmern.  Die Spielzeug-Hersteller haben die Kleinen als Zielgruppe längst entdeckt, wenn es um interaktive und vernetzte Spielzeuge geht. Auch Erwachsene sind sich oft den Folgen oder möglichen Risiken dabei nicht bewusst. Das analoge Spielzimmer weicht immer mehr einem …