Mein erstes Internet-ABC. Begleitheft für Lehrkräfte

Der Verein Internet-ABC zielt mit all seinen Angeboten auf die Förderung von Medienkompetenz von Kindern. Insbesondere für nicht oder nur gering lesekundige Kinder gibt es nun ein neues Mitmach-Heft. Dieses will mit spielerischen Angeboten einen ersten Zugang zum Thema Internet und Medien schaffen und eignet sich daher insbesondere für den …

Mein erstes Internet-ABC. Mitmach-Heft für Kinder

Kinder wachsen von (digitalen) Medien umgeben auf. Doch ein kreativer, kritischer und verantwortungsvoller Umgang mit Medien will gelernt sein. Nicht nur Eltern sind hier gefragt, Kinder bei ihren ersten Medienerfahrungen zu begleiten, auch die Grundschule kann hier unterstützen. Für den Einsatz in der ersten und zweiten Klasse der Grundschule hat …

Dein Vertrag mit Snapchat

Snapchat zählt nach wie vor zu den beliebtesten Internetangeboten. Folgt man der JIM-Studie 2018, liegt Snapchat sogar auf Platz fünf der beliebtesten Apps. Bei Snapchat handelt es sich um eine Social-Media-Plattform, die vor allem Teenager gerne nutzen, um Bild- und Videonachrichten zu versenden. Der Name steht dabei für eine Kombination …

#Kids #digital #genial – Das Lexikon von App bis .zip

Browser, Cookies, Algorithmus: Das Netz ist voller Fachbegriffe, die oft gar nicht so einfach zu erklären sind. Der Verein Digitalcourage e.V. hat daher ein kleines gedrucktes Lexikon herausgegeben, das die wichtigsten Begriffe rund um Internet, Smartphone und Mediennutzung beschreibt. Das 65 Seiten starke Heft richtet sich von Sprache und Aufmachung …

Hetzen und Täuschen

Menschenverachtende Ansichten sowie Aufforderungen zu Gewalt sind im Internet leider alltäglich geworden. Extremistische Äußerungen, Beleidigungen, Hetzen und Täuschen etc. – all diese Probleme fallen im weiteren Sinne unter das Phänomen „Hate Speech“ (Hassrede). Vor allem rechte Organisationen nutzen soziale Medien, um neue Mitglieder zu rekrutieren. Dabei setzten sie besonders auf …

Methodenfächer

Es gibt eine Vielzahl von Praxisanregungen für die medienpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Allerdings ist es nicht immer so leicht, passende Methoden für die eigene Arbeit zu finden. Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikation (GMK) hat daher einen „Methodenfächer“ in Form von Postkarten erstellt, in der Praxisanregungen für die …