Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz
 
Ohrenspitzer mini – Handlungsbeispiele zur Zuhörförderung

Ohrenspitzer mini – Handlungsbeispiele zur Zuhörförderung

Ohrenspitzer mini - Handlungsbeispiele zur Zuhörförderung„Nicht sehen trennt von den Dingen, nicht hören trennt von den Menschen“ (Immanuel Kant). Damit Zuhörförderung spielerisch gelingen kann, bringt das Ohrenspitzer-Projekt seit 2003 Kinder im Alter bis zu 14 Jahren mit interessanten Hörspielen, mit Hörspielgestaltung und der Bedeutung des aktiven Zuhörens in Berührung.

Denn trotz multimedialer Angebote spielen Hörbücher immer noch eine große Rolle beim Aufwachsen von Kindern. Hörbücher kennen wir alle noch aus unserer eigenen Kindheit. Doch, dass es diese heute immer noch gibt und sich bei Kindern großer Beliebtheit erfreuen ist kein Zufall. Denn Hörspiele und Hörerzählungen haben eine unheimliche Begeisterungsfähigkeit. Sie laden zum Miterleben und träumen ein und sind ein beliebtes Medium v.a., dann wenn Mama & Papa keine Zeit haben um etwas Vorzulesen.

Aber es gibt noch etwas anderes als Berieselung. Anhand Hörerziehung und Zuhörerförderung kann das Thema Medienkompetenz ohne großen Aufwand und mit viel Spaß eingeführt werden, es bietet einen guten Einstieg in medienpädagogische Arbeit. Gerade die Kindergartenkinder zwischen drei und sechs Jahren sollten früh genug lernen, dass nicht nur Lesen den Alltag bereichert, sondern dass es bereits für ihr Alter ein Medium gibt, das sie selbstständig nutzen können. Ohrenspitzer-mini hilft den Kindern dabei, bewusst zuzuhören und eigene Kriterien für gute Hörmedien und einen aktiven Mediengebrauch zu entwickeln.

Ohrenspitzer-mini ist ein Projekt der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS), deren Stifter die Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK), der Südwestrundfunks (SWR) und die LFK sind.

„Das vorliegende Heft greift das Basiswissen rund um das Thema Hören auf, erleichtert und unterstützt die praktische Umsetzung im Alltag von Kindergarten und Kindertagesstätten. Theoretische Hintergrundinformationen und praktische Anleitungen setzen Akzente bei der Hörerziehung: auf
gegenseitiges Zuhören, auf das Spiel mit Tönen und auf die Dokumentation von Stimmen und Aussagen“ (Langheinrich, S. 4).

Titel:

Ohrenspitzer mini. Vom bewussten Lauschen bis zur Hörspielgestaltung. Kreative medienpädagogische Handlungsbeispiele zur Zuhörförderung für drei – bis sechsjährige Kinder.

Quelle (Erscheinungsjahr):

Landesanstalt für Kommunikation (LFK) & Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS) (2015)

 

Download als Pdf über die Websiten des Herausgebers:

www.Ohrenspitzer.de


Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.