Sicherer in sozialen Diensten

Sicherer in sozialen Diensten - Tipps für ElternDer Info-Folder „Sicherer in sozialen Diensten“ legt sein Augenmerk auf Angebote wie WhatsApp, Instagram, TikTok und Co. Die sozialen Netzwerke sind aus dem Leben von Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Dabei kommen die Dienste den Bedürfnissen von Heranwachsenden nach Kommunikation, Selbstdarstellung, Anerkennung und Verbundenheit mit Gleichaltrigen entgegen.

Doch auch wenn Jugendliche diese Dienste scheinbar mühelos beherrschen; oft können sie die Folgen einer allzu unbekümmerten und unkritischen Nutzung nicht einschätzen. Daher ist es für Eltern wichtig, mit ihren Kindern über soziale Netzwerke ins Gespräch zu kommen. Klicksafe.de hat deshalb den beliebten Info-Folder für Eltern „Sicherer in sozialen Diensten“  überarbeitet. Eltern erfahren in neun kurzen Abschnitten, wie sie ihre Kinder begleiten können, um sich sicherer und kompetenter in den Diensten zu bewegen. Thematisiert wird außerdem die Herausforderungen der digitalen Erziehung. Der Flyer ist ab sofort in aktualisierter Fassung und neuem Design verfüg- und bestellbar.

Ebenfalls einen neuen „Anstrich“ bekommen hat die Broschüre „So surft Ihr Kind sicher im Internet“ aus der gleichnamigen Reihe. Eine Broschüre, welche wir zur gleichen Thematik auf Mekomat.de besprochen haben ist außerdem „Wie sozial sind soziale Netzwerke?„.

Titel:

Sicherer in sozialen Diensten. Tipps für Eltern.

Autor/Herausgeber (Erscheinungsjahr):

klicksafe.de (2020)

Download als PDF oder kostenlose Bestellung der Printversion über die Webseiten der Herausgeber:
www.klicksafe.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.