Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz
 
Was tun gegen Verschwörungsideologien?

Was tun gegen Verschwörungsideologien?

Was tun gegen Verschwörungsideologien? Eine Hilfestellung für den Alltag, im Privat- oder Berufsleben, Unternehmen oder VereinIm letzten Jahr ist die Anzahl an Verschwörungstheorien erheblich gestiegen. Der Grund dafür: die noch immer anhaltende Corona-Pandemie. Dabei reichen die Themen von Bill Gates über den 5G-Ausbau bis hin zu einem befürchteten Impfzwang. Und auch was die Impfungen und deren Wirkung betrifft, verbreiten viele ohne jegliches Fachwissen Unwahrheiten. Ihren Ursprung finden Verschwörungsideologien meistens im Internet und veranlassen anschließend Menschen dazu, aktiv zu handeln. So finden zum Beispiel  immer wieder Demonstrationen statt, um gegen das angeblich erfundene Virus zu demonstrieren. Besonders gefährlich dabei: Viele der Demonstranten halten sich weder an Abstandsregeln noch an die Maskenpflicht und laufen Gefahr, sich mit dem Virus zu infizieren. Außerdem basieren viele verschwörerische Inhalte auf denselben Welterklärungsmustern wie moderner Antisemitismus. Weshalb der schmale Grat zwischen Verschwörungen und Antisemitismus besonders schwer zu erkennen ist.

aktuell wie nie

Das Thema ist aktuell wie nie und will man Verschwörungserzählungen und Fake News entgegentreten, muss bereits präventiv gehandelt werden. Genau an diesem Punkt setzt das vorliegende Infoblatt der Bundeszentrale für politische Bildung an. In Form einer Wandzeitung bietet es sowohl für den Alltag aber auch im Privat- oder Berufsleben, in Unternehmen oder Vereinen eine Hilfestellung. Neben grundlegenden Definitionen, was genau Verschwörungsideologien sind und wie diese funktionieren, steht vor allem die Frage, was dagegen getan werden kann, im Vordergrund. So hilft es zum Beispiel gemeinsam mit betroffenen Personen Quellen zu überprüfen und Fakes durch seriöse Informationen zu widerlegen. Außerdem sollten alle, die auf menschenfeindliche und antidemokratische Inhalte treffen, klare Haltung zeigen und zum Beispiel diese Inhalte in den unterschiedlichen sozialen Netzwerken melden.

Titel:

Was tun gegen Verschwörungsideologien? Eine Hilfestellung für den Alltag, im Privat- oder Berufsleben, Unternehmen oder Verein

Quelle (Erscheinungsjahr):
Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), (2020)

Download als PDF über die Webseite des Herausgebers:

www.bpb.de


Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 12 =