Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz
 
Handy in der Schule

Handy in der Schule

In unserem Leben ist das Smartphone durch seine unzähligen Funktionen und Nutzungsmöglichkeiten zu einem echten Alltagsbegleiter geworden und nicht mehr wegzudenken. Auf Jugendliche trifft dies besonders zu: über Messanger chatten, Bilder und Videos teilen oder gegeneinander in Mobilegames zocken gehören zum täglichen Zeitvertreib. Dies hat auch Auswirkungen auf den Unterricht in Schulen.

Die Betreiber von Saferinternet.at haben zu diesem Thema eine Materialsammlung unter dem Namen „Handy in der Schule – Mit Chancen und Risiken kompetent umgehen“ erstellt. Sie gliedert sich in zwei Teile.
Im ersten Teil werden verschiedene Übungen zu verschiedenen Themen bezüglich des Smartphones vorgestellt. Nach einer informativen Einführung zum Thema mit zusammenfassenden Tipps und Tricks werden die Rahmenbedingungen, die Zielgruppe und der Ablauf der Übung geschildert. Besonders hervorzuheben ist, dass die Übungen nicht nur auf Jugendliche abzielen, sondern teilweise auch auf die Reflektion der Mediennutzung von Erwachsenen beziehungsweise Eltern.
Im zweiten Teil der Materialsammlung sind 13 Beispiele aufgeführt, wie das Smartphone oder das Tablet aktiv und kreativ im Unterricht eingesetzt werden kann. Abschließend werden dann noch einmal zusammenfassend zehn Tipps zum Handy in der Schule gegeben.

Die Materialsammlung bietet eine umfangreiche Ansammlung an Informationen und Übungen, die neben dem schulischen Einsatz auch Chancen in der außerschulischen Jugendarbeit bieten.

Titel:

Handy in der Schule

Quelle (Erscheinungsjahr):

Saferinternet.at (2015)

Download als Pdf über die Websiten der Herausgeber:
www.saferinternet.at


Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

10 − 9 =

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner