Elternratgeber Sexualität & Internet

Sexualität spielt für Jugendliche schon immer eine bedeutende Rolle. Allerdings haben sich die Informations- und Kommunikationswege zu diesem Thema rasant gewandelt. Das Internet ermöglicht den Jugendlichen Informationen auf unterschiedlichen Wegen zu erhalten und zu kommunizieren, beispielsweise per Social Media wie Youtube, Facebook und Instagram, Chatrooms oder Apps wie Snapchat. Besonders wichtig ist es dabei, der wachsenden Neugier von Jugendlichen auf Sexualität Rechnung zu tragen, und ihnen zu vermitteln, wie sie die unterschiedlichen Informationen im Netz richtig filtern, bewerten und kommunizieren können. Auch der Schutz der eigenen Privat- und Intimsphäre muss erlernt werden. Denn im Netz kann es auch zu schwierigen Situationen, wie u.a. Cybermobbing oder -grooming kommen.

Viele Eltern halten das Internet in Zusammenhang mit Sexualität für hilfreich, da es eine „aufklärende Rolle“ einnimmt. Auf der anderen Seite möchten Eltern ihr Kind natürlich vor drohenden Gefahren im Netz schützen. Um Eltern in diesem Bereich zu unterstützen, hat saferinternet.at daher den Elternratgeber Sexualität und Internet – Tipps für den Alltag herausgegeben. Dieser liefert Eltern Basiswissen und klärt darüber auf, wo Jugendlichen Sexualität im Internet begegnen kann. Dies kann beispielsweise in Form von Pornografie, durch Selbstdarstellung in Social Media, aber auch auf Informations- und Beratungsseiten sein.

Nicht nur für Eltern geeignet

Da sowohl Eltern als auch Jugendliche bezüglich des Themas verunsichert sein können, bietet die Broschüre Tipps für den Umgang mit Sexualität und Internet innerhalb der Familie. Auch technische Hilfsmittel wie installierte Filter kommen hier zur Sprache. Zur Unterstützung und Beratung zeigt die Broschüre unterschiedliche (Online-)Anlaufstellen, allerdings in Österreich, auf. Abschließend nennt die Broschüre auf einen Blick die zehn wichtigsten Tipps, wie Eltern ihren Kindern zum Thema Sexualität und Internet begegnen können.

Die Broschüre richtet sich gezielt an Eltern, kann aber auch von MedienpädagogInnen in der (außerschulischen) Medienarbeit eingesetzt werden, um das Thema Sexualität und Internet mit Jugendlichen zu besprechen. Sie eignet sich außerdem auch als Denkanstoß, aktuelle Themen wie Sexting zu diskutieren.

Titel

Elternratgeber Sexualität & Internet. Tipps für den Alltag

Autor/Herausgeber (Erscheinungsjahr):

saferinternet.at (2014)

Die Broschüre steht online als pdf-Download zur Verfügung.
www.saferinternet.at

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.