Game-based-learning in der Kinder- und Jugendarbeit

Spielen gehört schon von Beginn unseres Lebens an zu einer Hauptfreizeitbeschäftigung. Neben dem Spaß besitzen Spiele jedoch auch noch weitere gewinnbringende Aspekte mit sich. So werden durch sie unsere kommunikative Kompetenz sowie kognitive, motorische und kreative Fähigkeiten gefordert und gefördert. Sie sind somit ein wesentlicher Tragpfeiler unseres Lernens. Die Faktoren Spaß und Herausforderung erhöhen sogar während des Spielens unsere Lernmotivation. Dadurch bieten Spiele eine optimale Grundlage zur Wissensvermittlung. Dieses Potential greift game-based-learning auf und überträgt Sichtweisen und Methoden der Spielpädagogik in die digitale Welt.

Die Betreiber der Website saferinternet.at haben sich aus diesem Grund dazu entschlossen, einen kleinen Ratgeber zu diesem Thema zu erarbeiten. Das Booklet „Vademecum – Game-Based-Learning in der Kinder- und Jugendarbeit“ liefert den LeserInnen grundlegende Informationen, warum game-based-learning eine wertvolle Chance für die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen bietet, wie man es in die Arbeit mit ihnen einbauen kann, auf was man dabei achten muss, damit die Erfahrungen altersgerecht und wirklich lernfördernd sind und welche Spiele sich besonders für den Einstieg eignen. So geschaffene gemeinsame Erfahrungen können als Grundlage für einen weiterführenden Austausch dienen.

Das Booklet liefert Medien-PädagogInnen und LehrerInnen die informationelle Grundlage zur Einführung lernfördernder Spiele in ihre schulische und außerschulische Arbeit. Die breite Palette an Spielen und Genre sorgt in der Praxis für diverse Einsatzmöglichkeiten und ermöglicht dadurch das Erreichen vielfältiger Lernziele.

Titel:

Vademecum – Game-Based-Learning in der Kinder- und Jugendarbeit

Autor/Herausgeber (Erscheinungsjahr):

Saferinternet.at (2018)

 

Download als Pdf über die Website des Herausgebers:

www.saferinternet.at

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.