Internet-Betrug erklärt

Titelbild des Informationsmaterials: "Internet-Betrug"Internet-Betrug ist längst keine Seltenheit mehr, wenn man heutzutage im Netz unterwegs ist. Der fatale Klick auf einen vielversprechenden Werbebanner oder Link ist schnell geschehen. Das Internet bietet zwar viele Möglichkeiten und bereichert unseren Alltag durch Unterhaltung und als riesige Informationsquelle. Dennoch beinhaltet es auch Gefahrenquellen wie Betrugsmaschen oder Kostenfallen, welchen man bei leichtsinniger oder unwissender Nutzung oftmals ausgeliefert ist.Statt der versprochenen Inhalte gibt es meist eine Hand voll Probleme. Unwissentlich abgeschlossene Abos, Kostenfallen, Computerviren, die Weitergabe persönlicher Daten an Adresshändler, u. v. m. können dabei auftreten.

Dabei unterscheidet sich das Vorgehen der Betreiber nicht wesentlich. Die Angebote werden in der Regel so dargestellt, dass deren Nutzung auf den ersten Blick kostenfrei erscheint. Auch lockt oft ein Gewinnspiel und die Chance auf einen hohen Geld- oder Sachpreis. Im Folder geht es außerdem um „Phishing“, also dem Datenklau über gefakte Websites sowie Internet-Betrug in sozialen Medien.

Das vorliegende Material informiert Jugendliche und Erwachsene darüber, welche Gefahren sich vermeiden lassen und wie sie sich selbst schlaumachen können, zum Beispiel über ihre Verbraucherrechte. Zudem finden sich hier hilfreiche Praxistipps und Adressen von Kontaktstellen.

Titel:

Internet-Betrug. Infos & Tipps für mehr Sicherheit im Netz.

Autor/Herausgeber (Erscheinungsjahr):

Saferinternet.at (2019)

Download als PDF über die Webseiten der Herausgeber:
www.saferinternet.at

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.