Let’s Play! Computerspiele und das Recht auf Spiel

Titelbild der Broschüre "Let's Play – Computerspiele und das Recht auf Spiel"„Jetzt sitzt du heute schon wieder so lange vor dem PC.“ Das könnte ein typischer Satz in vielen Familien sein. Denn viele Eltern wünschen sich, dass ihre Kinder etwas anderes, in ihren Augen möglicherweise Sinnvolleres unternehmen, als Computer zu spielen. Gerade wenn sich Eltern nicht mit Computerspielen identifizieren können, haben sie meist auch kein Verständnis für das Hobby ihrer Kinder und sehen es vor allem als Zeitverschwendung an. Die Kinder hingegen sehen das völlig anders: Ihnen bieten digitale Spiele schier unbegrenzte Möglichkeiten in andere Welten abzutauchen, mit FreundInnen Spaß zu haben, abzuschalten und zu entspannen. Außerdem bieten Computerspiele ihnen Erfolgserlebnisse und Bestätigung.

Da das Thema Computerspiele in vielen Familien ein Streitthema ist, haben das JFF – Institut für Medienpädagogik und das Medienzentrum Parabol im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales eine Broschürenreihe namens „Game Life“ erarbeitet. Diese richtet sich an Eltern von 12- bis 16-Jährigen.

Die vorliegende Broschüre widmet sich dem „Recht auf Spiel“, das Kinder und Jugendliche nach der UN-Kinderrechtskonvention (Art. 31) haben. Dieses schließt auch digitale Spiele mit ein. Die Broschüre gibt Anregungen und Tipps, wie Eltern ihrer Verantwortung nachkommen und ihre Kinder vor Risiken schützen können. Zusätzlich geht es oft darum, die eigene Haltung in Bezug auf Onlinespiele zu hinterfragen und mit den eigenen Kindern über das Thema zu sprechen. Auch die Auswahl altersgemäßer Angebote gehört ebenso dazu wie Grenzen zu setzen, wenn Spielzeiten ausufern.

Neben der deutschen Variante gibt es auch jeweils eine Ausgabe in englischer sowie in türkischer Sprache zum kostenlosen Download.

Weitere Broschüren aus der Reihe Game Life finden sich ebenfalls auf Mekomat.

Titel:

Game Life – Let’s Play! Computerspiele und das Recht auf Spiel

Autor/Herausgeber (Erscheinungsjahr):

JFF – Institut für Medienpädagogik und Medienzentrum Parabol im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales (2019)

Download als Pdf über die Website des Herausgebers:

www.games.jff.de

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.