Machine Learning

Titelbild des Unterrichtsmaterials Machine LearningAuch wenn es uns oft nicht bewusst ist: Viele Bereiche unseres Alltags werden schon jetzt von Machine Learning bestimmt. Zum Beispiel kommen solche Verfahren bei den „persönlichen“ Empfehlungen des Musik- oder Videostreamingprogramms zum Einsatz oder in der Verarbeitung von Suchanfragen per Sprachassistent auf dem Smartphone. Wir Menschen müssen also verstehen lernen, wie Empfehlungen und Vorschläge im Internet zustandekommen. Denn nur dann können wir selbstbestimmt Entscheidungen für oder gegen diese treffen.

Die Publikation „Machine Learning“ ist in Zusammenarbeit der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM) und Google Germany entstanden. Sie hat zum Ziel, SchülerInnen zu befähigen, am gesellschaftlichen Diskurs über neue Technologien teilzuhaben und setzt daher das Thema Machine Learning in den Vordergrund.

Maschinen lernen selbst

Zunächst erläutern die AutorInnen, was Machine Learning ist, geben Hintergrundinformationen und erklären Begrifflichkeiten. Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Teilgebiet der Informatik. Hier versuchen ExpertInnen, kognitive Fähigkeiten wie Lernen, Planen oder Problemlösen in Computersystemen zu realisieren. Moderne KI-Systeme wollen erreichen, dass durch lernende Algorithmen Maschinen Aufgaben und Probleme eigenständig bearbeiten und lösen können. Dabei ist nicht jeder Schritt vom Menschen programmiert, sondern der Algorithmus „lernt“ selbstständig anhand von Beispielen und verbessert sich damit stetig. Bei diesem Bereich der KI spricht man von Machine Learning.

Das Material zum Thema Machine Learning gliedert sich in vier Module. In diesen setzen sich die SchülerInnen aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit Machine-Learning-Algorithmen und -Anwendungen auseinander. Es geht um Innovation, Motivation und gesellschaftliche Verantwortung in Modul 1. Außerdem behandelt das zweite Modul die Technik von Machine Learning: Wie lernen eigentliche Maschinen? Wo solche Verfahren bereits jetzt zum Einsatz kommen, beleuchtet Modul 3. Modul 4 wirft einen Blick auf die Zukunft der Technologie.

Die einzelnen Unterrichtsthemen können entweder in mehreren Unterrichtsstunden verteilt auf mehrere Tage oder an einem Projekttag als Block behandelt werden. Außerdem ist möglich, einzelne Module herauszugreifen. Zu jedem Modul gehören Material- sowie Arbeitsblätter für die Umsetzung. Die Materialblätter dienen als Hintergrundmaterial und damit als inhaltliche Basis der Vorbereitung durch die Lehrkraft. Zusätzlich können sie aber auch von den SchülerInnen selbst genutzt werden. Die Arbeitsblätter dienen als Kopiervorlagen. Das gesamte Materialpaket steht unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY SA. Es lässt sich online anschauen oder in verschiedenen Formaten (PDF, DOCX und ODT stehen zur Auswahl) herunterladen.

Die Publikation ist übersichtlich gestaltet und bietet auf 156 Seiten vielseitige Ankünpfungspunkte für den Unterricht.

Titel:

Machine Learning. Intelligente Maschinen im Projekt »Medien in die Schule« – Materialien für den Unterricht

Autor/Herausgeber (Erscheinungsjahr):

Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. und Google Germany GmbH (2019)

Download als Pdf über die Website des Herausgebers:

www.medien-in-die-schule.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.