Making und Coding

In unserem Berufsleben werden neben den klassischen schulischen Fächern wie Mathematik und Naturwissenschaften, Fremdsprachen oder gesellschaftswissenschaftlichen Fächern auch immer mehr technische und digitale Kompetenzen gefordert. Die Zeiten, in denen man Skizzen von Hand zeichnete oder das fortschrittlichste Gerät am Arbeitsplatz die elektrische Kaffeemaschine war, sind vorbei. Dieser Entwicklung müssen sich nun auch die Schulen als Vorbereitungsinstanz für den Beruf anpassen. Dabei müssen nicht immer große Anstrengungen unternommen oder hochtechnische Apparaturen ausgearbeitet werden. Das Lernen der technischen und digitalen Anforderungen kann auch ganz spielerisch in den Unterricht eingebaut werden.

Diesem Thema widmet sich die Broschüre „Making und Coding“ von medien+bildung.com. Die AutorInnen haben 14 praktische Unterrichtseinheiten erarbeitet, die den SchülerInnen Spaß an der neuen Technik vermitteln sollen. Zusätzlich zu den im beruflichen Alltag wichtigen Theorieanteilen lernen sie ebenfalls, wie man gemeinsam im Team Projekte angeht, wie sich effiziente Herangehensweisen an Probleme gestalten und wie die eigene Kreativität Lösungen liefern kann.

Die einzelnen Projekte decken dabei ein breites Spektrum vom Codieren kleinerer Programme über das Basteln von Schaltkreisen bis hin zum Arbeiten mit technischen Geräten wie 3D-Druckern und Textildruckmaschinen. Für jedes Bearbeitungsfeld existieren Angaben zur Zielgruppe, den benötigten Materialien, dem zeitlichen Rahmen sowie zur Vorbereitung und Durchführung. Das Schöne an den Unterrichtsideen ist ihre hohe Flexibilität. Beispielsweise kann man die aufgeführten Aufgabenstellungen individuell nach Alter und Kenntnisstand der SchülerInnen anpassen. Der zeitliche Rahmen ist ebenfalls zwischen einer einfachen Doppelstunde oder einer ganzen AG oder Projektwoche variabel.

Die Broschüre wurde ursprünglich für den Einsatz in der Schule konzipiert, jedoch eignen sich alle Projekte auch für die außerschulische Medienarbeit. Die Vielfalt an Aufgabenstellungen eröffnet eine breite Zielgruppe. Spezifische technische Kenntnisse sind in den meisten Fällen nicht erforderlich. Benötigte Fachkenntnisse und Bauanleitungen stehen über die angegebenen Zusatzmaterialien zur Verfügung.

Titel:

Making und Coding – 14 kreative Medienideen für die Schule

Autor/Herausgeber (Erscheinungsjahr):

medien+bildung.com (2018)

 

Download als Pdf über die Website des Herausgebers:

www.medienundbildung.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.