Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz
 
Medien bilden Werte. Digitalisierung als pädagogische Aufgabe

Medien bilden Werte. Digitalisierung als pädagogische Aufgabe

Medien bilden Werte. Digitalisierung als pädagogische AufgabeDigitalisierung ist kommunikativ eng mit gesellschaftlichen, kulturellen, ökonomischen und politischen Veränderungen verwoben. Das zeigte nicht zuletzt auch die noch immer anhaltende Coronavirus-Pandemie. Neben neuen Medien und Möglichkeiten betonte die Digitalisierung auch die Bedeutung der Medienpädagogik. Dabei stehen Fragen nach handlungsleitenden Werten im digitalen Raum, aber auch Fragen nach verfügbaren und benötigten Kompetenzen, nach Zugängen und Partizipationschancen fachspezifisch im Vordergrund. Inwiefern sich die Teilbereiche der Medienpädagogik innerhalb der letzten Jahre verändert haben und wie der Status quo nach 25 Jahren Netzwerkarbeit aussieht, ist Teil des vorliegenden Buches „Medien bilden Werte. Digitalisierung als pädagogische Aufgabe“ von Michael Dietrich, Björn Friedrich und Sebastian Ring.

„Blick zurück nach vorn“

In einem „Blick zurück nach vorn“ (nach Wolfgang Zacharias) versuchen die Autor:innen den Stand der Medienpädagogik heute darzustellen. Dabei werden unterschiedliche Themenschwerpunkte und Standpunkte aufgegriffen. Neben der Geschichte des Netzwerks Interaktiv stehen so zum Beispiel auch die Themen Medienerziehung, Medienkompetenz, Jugendschutz und einzelne Projekte im Vordergrund. Zudem haben auch die aktuelle Pandemie und deren Folgen auf unser Denken und Handeln Einfluss auf den Inhalt einiger Beiträge genommen. Außerdem enthalten sind zahlreiche Interviews, so zum Beispiel mit Markus Beckedahl, Marina Weisband und Richard Gutjahr.

Das Spektrum an Beteiligung am vorliegenden Buch ist groß. Mit dabei sind neben pädagogischen Akteur:innen aus verschiedenen Bildungs- und Erziehungsfeldern auch politische Verantwortliche und Bildungplaner:innen, die Orientierung bieten, Entwicklungslinien aufzeigen, Anregungen geben und einen Blick in die Zukunft von Interaktion, Bildung und kultureller Praktik in digitalen Umgebungen werfen.

25-jährige Bestehen des Münchner Netzwerkes Interaktiv

Anlass der Publikation ist das 25-jährige Bestehen des Münchner Netzwerkes Interaktiv. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss von freien wie öffentlichen Trägern, Vereinen, kommunalen Referaten, Instituten und Bildungseinrichtungen in München, deren Aufgabe die Realisierung des Themas Medienbildung ist.

Das Buch ist kostenfrei als Komplett-PDF oder kapitelweise abrufbar; außerdem kann es online durchgeblättert werden. Zusätzlich sind die Videos der Interviews verlinkt.

Titel:

Medien bilden Werte. Digitalisierung als pädagogische Aufgabe

Quelle (Erscheinungsjahr):

Michael Dietrich, Björn Friedrich, Sebastian Ring (2020)

Download als PDF über die Webseite des Herausgebers:

interaktiv-muc.de


Das könnte Sie auch interessieren

One comment

  1. Pingback: Das perfekte Geheimnis | Clearingstelle Medienkompetenz Privatsphäre

Comments are closed.