Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz
 
Medien und Sexualität

Medien und Sexualität

Jugendliche kommen tagtäglich mit sexualisierter Werbung und pornographischen Inhalten in Berührung. Diese Themen sollten im Unterricht aufgegriffen werden; indem u.a. im Klassenraum über Männer- und Frauenbilder in den Medien diskutiert wird. Es ist einfacher, diese heiklen Themen anzusprechen, wenn Lehrkräfte auf fundiertes, zielgruppenadäquates Material zugreifen können.

Das Medienpaket „Medien und Sexualität“ bietet LehrerInnen und MultiplikatorInnen eine Reportage zu sexualisierten Darstellungen in Daily Soaps, drei animierte Erklärfilme zu Sexualität im Netz und Pornografie, Arbeitsmaterialien für den Unterricht, einen medienpädagogischen Projektvorschlag sowie ein Quiz zur Überprüfung des Lernfortschritts. Alle Materialien, außer das Quiz, können ohne eine Internetverbindung genutzt werden.

Die Reportage gibt Einblick in die Medienproduktion der Daily Soap Verbotene Liebe. Der Blick hinter die Kulissen kann das Medialitätsbewusstsein von Jugendlichen stärken. Die Erklärfilme behandeln in einfacher Sprache Themen, wie u.a. Sexting, die Jugendliche interessieren. Der Projektvorschlag zielt auf die Produktion eines eigenen Videoclips ab; neben didaktischen Hinweisen finden sich hier z.B. Vordrucke für das Erstellen eines Storyboards sowie Einwilligungserklärungen für Eltern und anschauliche Beispiele für die Umsetzung des Projektes.

Das Medienpaket ist ein gutes Beispiel für gelungene Kooperation, es enthält das Lehrerhandbuch „Let’s talk about porno“ von klicksafe.de, das eine sehr gute Ergänzung zu den Materialien von medienblau darstellt.

Titel:

Medien und Sexualität

Quelle (Erscheinungsjahr):

medienblau (2011)

Die DVD kann über medienblau erworben werden. Konditionen und Preise sind auf der Website des Herausgebers abrufbar:

www.medienblau.de


Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − three =