Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz an der KH Mainz
 
Neue Medien – neue Süchte?

Neue Medien – neue Süchte?

Neue Medien - neue Süchte? Digitale Medien und PubertätVor allem im Laufe der Pubertät spielen digitale Medien für Jugendliche eine wichtige Rolle. Denn in dieser Entwicklungsphase grenzen sich Heranwachsende bewusst von ihren Eltern ab, handeln selbstständiger und erfinden sich ständig neu. Egal ob Smartphone, Konsole oder Computer – beim Lernen, in der Freizeit und unterwegs mit Freund:innen, digitale Medien sind mit dabei. Doch genau das stellt Eltern in Sachen (Medien-)Erziehung immer wieder vor neue Herausforderungen: Wie viel Medienzeit ist eigentlich normal? Was sollte ich meinem Kind verbieten, wo die Teilhabe fördern? Was können Sie als Eltern dabei tun?

Diese und weitere Fragen stehen im vorliegenden Ratgeber der Sucht.Hamburg im Fokus. Zunächst gibt es einen Überblick über die aktuelle Lage und damit einhergehend über Fachbegriffe wie FOMO (Fear of missing out), die potenzielles Suchtverhalten erklären können. Auf der folgenden Seite geht es dann konkret darum, Warnsignale einer möglichen Sucht zu erkennen. Dafür stellt der Ratgeber eine Checkliste mit verschiedenen Punkten zur Verfügung. Sollten mehrere Punkte über einen längeren Zeitraum zutreffen, sollten Eltern professionelle Hilfe aufsuchen. Wichtig ist, dass die Checkliste lediglich als Orientierung dient und keine abschließende Diagnose darstellen kann.

Präventives Handeln

Der Fokus des Ratgebers liegt vor allem im Bereich der Prävention. So gibt er Eltern konkrete Tipps, die dabei helfen sollen, eine Sucht vorzubeugen. Klare Regeln und die Partizipation als Elternteil, aktiv am Medienverhalten des Kindes beteiligt zu sein, stellen dabei zentrale Schlüsselpunkte dar. Außerdem ist es wichtig, dass Eltern mit gutem Beispiel vorangehen und ein eigenes gesundes Medienverhalten aufweisen. Auch in diesem Zusammenhang stellt der Ratgeber eine Checkliste zur Verfügung, mit welcher Eltern ihr eigenes Medienverhalten einschätzen können. Am Ende der Broschüre finden sich zudem Anlaufstellen, bei denen Eltern im Raum Hamburg bei Bedarf Hilfe erhalten.

Titel:

Neue Medien – neue Süchte? Digitale Medien und Pubertät

Quelle (Erscheinungsjahr):

SUCHT.HAMBURG gGmbH (2021)

Download als PDF über die Website des Herausgebers:

www.sucht-hamburg.de