Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz
 
Sexualisierter Gewalt im digitalen Raum begegnen

Sexualisierter Gewalt im digitalen Raum begegnen

Sexualisierter Gewalt im digitalen Raum begegnen. Kinder schützen und in ihren Rechten stärkenDas Alter von Kindern und Jugendlichen, die ein Smartphone nutzen, verlagert sich stetig nach vorne. Und auch in Sachen Nutzungsdauer ist in den letzten Jahren coronabedingt ein deutliches Plus zu erkennen. Gleichzeitig verschärft sich deshalb auch das Problem von Negativerfahrungen. Denn Online-Risiken wie Cybermobbing, -grooming und sexualisierte Gewalt sind reale Gefahren, denen Kinder und Jugendliche im Netz ständig begegnen können. Umso wichtiger ist es deshalb, auch hier umfangreiche Aufklärungsarbeit zu leisten und präventive Maßnahmen zu ergreifen.

Die vorliegende Broschüre der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW e. V. setzt genau an diesem Punkt an und stellt Eltern und Pädagog:innen sowohl zahlreiche Informationen als auch Handlungsempfehlungen und Materialien zum Thema sexualisierte Gewalt zur Verfügung. Dabei werden Themen wie Pornografie, Cybermobbing und -grooming nicht nur in einen pädagogischen Kontext, sondern auch in den jeweils passenden rechtlichen Kontext eingeordnet.

rechtlicher Handlungsrahmen

Denn die Zitationen von aktuellen Gesetzen zum jeweiligen Thema helfen den Lesenden zur erkennen, welche Handlungen und Darstellungen konkret strafbar sind und wieso. Außerdem liefert die Broschüre unter diesen Punkten auch Informationen und Tipps für den Ernstfall, wenn doch etwas passiert. Interessant und wissenswert ist vor allem der kleine Handlungsspielraum für Täter:innen. Denn bereits das ungefragte Versenden von Nudes, also Bildern von entblößten Geschlechtsteilen, erfüllt bereits die gesetzlichen Kriterien für Pornografie und ist damit strafbar.

unterschiedliche Materialien für alle

Am Ende der Broschüre sind zahlreiche Materialien zu finden. Darunter sind neben Unterrichtsmaterialien für Lehrer:innen, Beratungs- und Beschwerdestellen sowie Arbeitshilfen zur Prävention zu finden. Dazu zählt unter anderem der Mediennutzungsvertrag, der hier auf mekomat.de bereits vorgestellt wurde.

Titel:

Sexualisierter Gewalt im digitalen Raum begegnen. Kinder schützen und in ihren Rechten stärken

Quelle (Erscheinungsjahr):

Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW e. V. (2022)

Download als PDF über die Website des Herausgebers:

ajs.nrw


Das könnte Sie auch interessieren

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner