Snapchat – Snap your life!

Snpachat - Snap your life!Laut der JIM-Studie 2016 sind WhatsApp, Instagram und Snapchat die wichtigsten Apps bei Jugendlichen im Alter von Zwölf- bis 19 Jahren. Bei der App „Snapchat“ handelt es sich um eine Social-Media-Plattform, die vor allem Teenager gerne nutzen, um Bild- und Videonachrichten zu versenden.  Die App Snapchat hat vor einiger Zeit sogar die Plattform Twitter in Bezug auf die Nutzerzahlen überholt. Der Begriff „Snapchat“ ist eine Mischung aus den beiden Wörtern aus „Snapshot“ (dt. Schnappschuss) und „Chat“ (dt. Plaudern, Reden).

Die Messenger-App Snapchat stellt besonders für jugendliche Nutzer einen großen Spaß dar. Mit ihr können Bilder und Videos mit Freunden geteilt werden und verschwinden nach zehn Sekunden von alleine. Diese Funktion macht die Nutzung besonders interessant, denn sie vermittelt ein Gefühl von Sicherheit und Kontrolle über die eigenen Inhalte.User können außerdem ihre Momentaufnahmen mit Filtern und Effekten wie etwa die „hüpfenden Kühe“ oder den „Hundeblick“, Emojis und Texten bearbeiten.Zusätzlich können im Laufe des Tages einzelne Snaps in eine „Story“ gepostet werden – auf diese Weise entsteht eine interaktive Geschichte. Die Story kann dann 24 Stunden lang von allen Freundinnen und Freunden auf Snapchat angesehen werden.

In den Privatsphäre-Einstellungen der App kann sich der Nutzer entscheiden, ob er Snaps von Freunden oder von Jedem erhalten möchte und ob er seine Geschichte nur mit Freunden oder mit Jedem teilt. Die zuvor erwähnte vermeintliche Sicherheit, ist jedoch tückisch. Vorallem deswegen, weil die Gefahr besteht, Bilder und Videos als einfachen Screenshot aufzunehmen und abzuspeichern. Gerade jüngere User der App sind sich über viele Aspekte ihres Datenschutzes nicht ausreichend bewusst. Die vorliegende Infografik von Handysektor soll hier gezielt ansprechen und über Nutzen und Gefahren informieren.

Titel:

Snpachat- Infografik. Snap your life!

Autor/Herausgeber (Erscheinungsjahr):

Handysektor (2017)

Download als Pdf über die Websiten des Herausgebers:

www.handysektor.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.