Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz
 
Unterrichtsentwurf zum Thema: Alles, was im Internet steht, stimmt, oder?

Unterrichtsentwurf zum Thema: Alles, was im Internet steht, stimmt, oder?

Die Borschüre Alles, was im Internet steht, stimmt, oder? beinhaltet eine Unterrichtseinheit zum Thema Recherche- und Quellenkompetenz. SchülerInnen mit noch wenig Vorwissen sollen hierbei lernen, wie sie selbstständig Internetquellen einer Glaubwürdigkeitsprüfung unterziehen können. Die sie u.a. befähigt, zwischen eines Werbeblocks und einer journalistischen Information zu unterscheiden. Weitere Themen sind Autor und Herausgeber, Inhalt und Gestaltung, Aktualität sowie Zweck und Hintergrund von Informationen. Der Fokus der Unterrichtseinheit liegt auf praktischen Übungen: Durch einen Praxistest erarbeiten sich die SchülerInnen selber Kriterien zur Beurteilung der Qualität von Websites.

Alles, was im Internet steht, stimmt, oder? kann curricular in die Schulfächer Deutsch und Politik eingebunden werden, sodass in den beiden Fächern Hausaufgaben oder auch Klassenarbeiten zum Thema möglich sind.

Es ist positiv hervorzuheben, dass für die Durchführung der Unterrichtseinheit nur sehr wenige Voraussetzungen an technischer Infrastruktur von Nöten sind. LeherInnen finden im Anhang Materialien zur Gestaltung der Einheit, wie bspw. ein manipuliertes Bild, eine Checkliste für „gute Websites“ und eine Linkliste.

Titel:

Alles, was im Internet steht stimmt, oder?

Quelle (Erscheinungsjahr):

Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) und Niedersächsisches Kultusministerium

Die Publikation kann kostenlos bei der NLM bestellt oder als PDF heruntergeladen werden:
www.nlm.de


Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

14 − one =

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner