Was macht mein Kind eigentlich bei YouTube?

Titelbild der Broschüre "Was macht mein Kind eigentlich bei YouTube?"Die Videoplattform YouTube zählt seit Jahren zu den beliebtesten Internetangeboten von Kindern und Jugendlichen. Laut der JIM-Studie 2018 (S. 34) führt das Portal mit weitem Abstand die Liste der liebsten Internetangebote an. Knapp zwei Drittel der befragten Jugendlichen gaben bei ihrer spontanen Antwort an, dass YouTube zu einem ihrer drei liebsten Internetangeboten zählt. Den zweiten Platz belegt der inzwischen multifunktionale Messenger WhatsApp, Platz drei geht an Instagram. Diesmal bereits auf dem vierten Rang folgt der Streamingdienst Netflix, der für knapp ein Fünftel der Jugendlichen der attraktivste Inhaltanbieter im Netz ist.“ (ebd.).

Auch bei Kindern erfreut sich die Plattform immer größerer Beliebtheit. Es ist festzustellen, dass die Rolle von YouTube, als wichtigstes Bewegtbildangebot fernsehähnlicher Inhalte, auch für das Alter der 6 – 13-Jährigen  zentral ist. Die einschlägige Studie hier fragte Kinder (n=833) gezielt nach ihrer Nutzung von YouTube-Videos. 21 Prozent gaben an, jeden/fast jeden Tag Videos zu nutzen (2016: 17 %), 35 Prozent tun dies ein-/mehrmals pro Woche (2016: 33 %), weitere 19 Prozent (2016: 18 %) zumindest selten (vgl. KIM-Studie 2018).

Pranks, Challenges und Let’s Plays

Eltern erhalten im vorliegenden Booklet von klicksafe Hintergrundinformationen und Informationen darüber, wie sie ihr Kind bei der Nutzung der Plattform begleiten können. Die Broschüre ist sehr anschaulich aufbereitet. Interessierten LeserInnen bekommen u.a. im YouTube-Lexikon die wichtigsten Begriffe erklärt, die in Zusammenhang mit der Plattform stehen. So wird z.B. erklärt, was hinter Videoformaten wie Pranks, Challenges oder Let’s Plays steckt und was man über die erfolgreichsten Stars und Influencer wissen muss. Außerdem werden Fragen zu den Möglichkeiten und Gefahren des Portals beantwortet sowie entsprechende Handlungsempfehlungen vorgestellt.

Das neue Booklet ist Auftakt der Themenreihe „Was macht mein Kind eigentlich bei…?“. Diese beinhaltet die wichtigsten Informationen und Tipps für Eltern rund um die meistgenutzten Internetangebote von Jugendlichen. Sie soll Eltern dabei helfen, den Überblick bei der Mediennutzung ihres Kindes zu behalten. Der zweite Teil der Reihe soll im Sommer 2020 erscheinen.

Weiter Informationen rund um das Thema YouTube finden sich unter www.act-on-youtube.de und auf der selben Website unter dem Stichwort YouTube.

Titel:

Was macht mein Kind eigentlich bei YouTube? Informationen zu Videotrends, YouTube-Stars und Co.

Autor/Herausgeber (Erscheinungsjahr):

klicksafe.de (2019)

Download als PDF über die Website des Herausgebers:

www.klicksafe.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.