Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz
 
Willst du mit mir Fakten checken gehen?

Willst du mit mir Fakten checken gehen?

Willst du mit mir Fakten checken gehen?Verschwörungserzählungen, Desinformation und Co. gehören auf beliebten Social-Media-Plattformen mittlerweile zu den gängigen Risiken. Beschleunigt wurde dieser Prozess nicht zuletzt auch durch die noch immer anhaltenden Corona-Pandemie. Dabei fällt es aufgrund neuster Technologien immer schwerer, Fakes von Fakten zu unterscheiden und diese gegebenenfalls richtig zu überprüfen. Kein Wunder, dass deshalb vor allem auch Kinder und Jugendliche besondere Schwierigkeiten mit einem solch komplexen Thema haben.

passendes Material zum Einsatz in der Schule

Um Kinder und Jugendliche für das Thema Desinformation zu sensibilisieren, hat klicksafe.de passendes Material zum Einsatz in der Schule erstellt. Unter dem Motto „Willst du mit mir Fakten checken gehen?“, erhalten Schüler:innen in bis zu fünf Lektionen durch verschiedene Formate wichtige Informationen und Tipps im Umgang mit Fake News uns Co. Dabei sind die Lektionen chronologisch aufgebaut. So liegt der Schwerpunkt der ersten beiden Lektionen auf der Vermittlung von Basiswissen. In zwei weiteren Einheiten liegt der Fokus vor allem auf der Anwendung des zuvor angeeigneten Wissens. Darüber hinaus gehört auch das Actionbound-Spiel „Im Bunker der Lügen“ dazu, zu dessen Anwendung und Umsetzung auf mekomat.de bereits ein informativer Beitrag zu finden ist.

unterstützendes Begleitmaterial für medienscouts

Auf einer weiteren Infoseite finden sich wichtige Hinweise und wichtige Definitionen für Medienscouts zur methodisch-didaktischen Umsetzung in der Peer-to-Peer-Arbeit. So ist bei dem in Einheit vier vorgesehenen Social Media-Check vor allem die Begleitung und Unterstützung der Schüler:innen wichtig. Zudem ist es hilfreich, vorab erst einmal zu klären, wo sich die Schüler:innen informieren und weshalb.

Titel:

Willst du mit mir Fakten checken gehen?

Quelle (Erscheinungsjahr):

klicksafe.de (2021)

Download als PDF über die Webseite des Herausgebers:

www.klicksafe.de


Das könnte Sie auch interessieren