Digitale Medien in Kinderkrippen

Digitale Medien in KinderkrippenBereits in Kinderkrippen finden digitale Medien mittlerweile ihren Platz. Auch wenn diese in erster Linie den pädagogischen bzw. medizinischen Fachkräften zur Dokumentation dienen. In diesem Zusammenhang spielen vor allem digitale Fotoaufnahmen eine wichtige Rolle. Diese werden an die Eltern weitergegeben, um ihnen so eine Teilhabe am Alltagserleben ihrer Kinder zu ermöglichen. In nur wenigen Einrichtungen kommen digitale Medien auch in pädagogischen Zusammenhänge zum Einsatz. Um Anhaltspunkte dafür zu erhalten, welche Potenziale digitale Medien im pädagogischen Alltag in der frühen Kindheit bereithalten, wurden in der vorliegenden Teilstudie solche Einrichtungen in den Blick genommen, die digitale Medien in ihre pädagogische Arbeit einbeziehen. Der Fokus liegt dabei gezeigt auf Kinderkrippen.

Um digitale Medien kompetent im pädagogischen Alltag in der Kinderkrippe einsetzen zu können, sind die Fachkräfte einerseits auf Grundlagenwissen im Bereich der Entwicklung im frühen Kindesalter angewiesen. Darüber hinaus müssen sie aber auch verstehen, wie die Entwicklung und Medienaneignung in den ersten Lebensjahren zusammenhängen.  Denn Kinder kommen heute von Anfang an mit digitalen Medien in Berührung. Damit diese auch sinnvoll in die pädagogische Arbeit in Kinderkrippen integriert werden können, muss die Auseinandersetzung mit der kindlichen Entwicklung und deren Bedeutung, für die frühe Medienaneignung, fester Bestandteil der frühpädagogischen Ausbildung sein.

MoFam – Studie des JFF

Die vorliegende Teilstudie gehört zur Studie „MoFam – Mobile Medien in der Familie“. Ziel ist es, die Aneignung digitaler Medien und des Internets von Kindern im Alter von null bis zehn Jahren zu verstehen. Ebenso geht es darum, die Bedeutung von Medien im Familienalltag aufzuzeigen und Anknüpfungspunkte für Eltern sowie pädagogische Fachkräfte in unterschiedlichen Betreuungs- und Unterstützungseinrichtungen herauszuarbeiten. Der vorliegende Bericht stellt die Ergebnisse der dritten Teilstudie vor. Weitere Teilstudien zum Thema finden sich außerdem unter „Mobile Medien in der Familie“ sowie unter den einschlägigen Schlagworten auf Mekomat.de.

Titel:

Digitale Medien in Kinderkrippen. MoFam – Mobile Medien in der Familie.

Autor/Herausgeber (Erscheinungsjahr):

JFF – Institut für Medienpädagogik (2020)

Download als PDF über die Webseite des Herausgebers:

www.jff.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.