Frag Babara!

Frag Babara!Die Erziehung von Kindern ist für alle Eltern eine Herausforderung und wird häufig kontrovers diskutiert. Doch zu den schon immer bestehenden Fragen der Erziehung hat sich im Laufe der Zeit ein weiteres Problemfeld gebildet. Internet, Smartphones und Videospiele sind mittlerweile feste Bestandteile der Gesellschaft und somit auch bei der Kindeserziehung ein unumgängliches Thema. So kommen viele Kinder bereits im Grundschulalter in Kontakt mit digitalen Medien. Die Frage nach dem Tablet, um Serien oder Filme zu schauen, oder später dann auch nach einem eigenen Smartphone sind unmittelbare Folgen. Doch wie erziehe ich mein Kind im Zeitalter von Internet, Smartphone und Co.? Was darf es und was nicht? Worauf ist zu achten und wie sollen sich Eltern in bestimmten Situationen am besten verhalten?

Um diese und weitere Fragen zu klären, hat saferinternet.at den Elternratgeber „Frag Babara!“ ins Leben gerufen. Die Pädagogin Babara Buchegger ist das Gesicht des Ratgebers und greift inhaltlich Themen wie etwa Sucht und Sicherheit aber auch Cybermobbing und Hass im Netz auf. Die Videos sind bildreich und gut verständlich gestaltet. Mit dem Blog bietet sich zudem die Möglichkeit, sich auch mit anderen Eltern auszutauschen oder Diskussionen zu führen. Auch hat man als LeserIn bzw. ZuschauerIn die Möglichkeit, individuelle Fragen an Babara zu stellen.

Erziehung ohne Internet und Handy nicht möglich

Die Erziehung des eigenen Kindes ohne Internet und Handy ist in der heutigen Zeit unmöglich. Die Gefahren, die damit einhergehen, dürfen daher keines Wegs von Eltern unterschätzt werden. Haben unsichere Eltern Fragen oder wollen sich im Vorfeld über gewisse Themen informieren, haben sie mit „Frag Babara!“ eine gute und informationsreiche Quelle gefunden.

Weitere Informationen bietet beispielsweise speziell zu Computerspielen der Elternratgeber der USK.

Titel:

Frag Babara!

Autor/Herausgeber (Erscheinungsjahr):

saferinternet.at (2020)

Link zur Website:

www.fragbarbara.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sixteen + 16 =