Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz
 
Hate Speech und Fake News  20 Fragen | 20 Antworten

Hate Speech und Fake News 20 Fragen | 20 Antworten

Hate Speech und Fake News. 20 Fragen Ι 20 AntwortenHate Speech und Fake News gehören mittlerweile zu den bekanntesten Online-Risiken und gewinnen in Wissenschaft und Pädagogik immer mehr an Bedeutung. Davon betroffen sind Nutzer:innen verschiedener Social-Media-Plattformen und damit vor allem auch Jugendliche und junge Erwachsene. Das belegen auch aktuelle Studien. So lag bei der JIM-Studie 2021 erstmals ein Fokus auf der Konfrontation Jugendlicher mit Desinformation und Beleidigungen im Netz. Dabei gaben 56 Prozent der Jugendlichen an, mit extremen politischen Ansichten im Internet konfrontiert worden zu sein. Etwa die Hälfte der Befragten begegnete außerdem Verschwörungstheorien und beleidigenden Kommentaren im Netz. Der Anteil an Begegnungen mit Fake News liegt bei 42 Prozent. Lediglich 23 Prozent der Jugendlichen konnten von sich sagen, im letzten Monat keinem dieser Phänomene begegnet zu sein.

Die vorliegende Broschüre der Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern klärt Jugendliche über die wichtigsten Aspekte rund um Hate Speech und Fake News auf. Chronologisch aufgebaut, definiert die Broschüre die jeweiligen Begriffe zuerst, bevor es dann um Konkretisierungen wie etwa die aktuelle Gesetzeslage geht. Schritt für Schritt führen die jeweiligen Fragen durchs Thema und geben dabei Aufschluss darüber, wie das jeweilige Online-Risiko zu erkennen und wie im Ernstfall damit umzugehen ist. Am Ende stehen Links zu weiterführendem Material zur Verfügung.

Fazit

Die Antworten zu den jeweiligen Fragen greifen in Kürze die wichtigsten Aspekte rund um Hate Speech und Fake News auf.  Die Fragen sind dabei bewusst gewählt und in einer leicht verständlichen Sprache formuliert. Abschließend ist bei der Broschüre zu beachten, dass es sich jeweils nur um kurze Zusammenfassung handelt, die einen ersten Überblick über recht komplexe Themenfelder verschaffen soll. Weitere Informationen und vertiefende Materialien rund um die Themenfelder Hate Speech und Fake News finden sich unter www.mekomat.de.

Titel:

Hate Speech und Fake News. 20 Fragen | 20 Antworten

Quelle (Erscheinungsjahr):

Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern (2019)

Download als PDF über die Website des Herausgebers:

www.helden-statt-trolle.de


Das könnte Sie auch interessieren

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner