KI – Künstliche Intelligenz

muk 65 - Künstliche IntelligenzIn der Reihe muk Publikationen der Fachstelle Medien und Kommunikation der Erzdiözese München und Freising fällt dieses Heft ein wenig aus dem Rahmen. Denn eher in zweiter Linie greift es medienpädagogische Materialien bzw. Themen auf. Das Thema Künstliche Intelligenz betrifft aber den Kern des christlichen Menschenbildes, das spätestens seit Darwin immer weiter unter Druck gerät.

Die Broschüre will Mut machen, das Thema in der kirchlichen Bildungsarbeit aufzugreifen und bietet dazu vier unterschiedliche Zugänge mit jeweils mehreren Beispielen an.
„A) über Menschen und deren Überlegungen, die für das Thema von Bedeutung sind: Turing, Eagleton, Kurzweil, Weizenbaum, Hauser.
B) über Schlagworte, die immer wieder in der Diskussion auftauchen: Emergenz, Singularity, Transhumanismus
C) über signifikante Beispiele: Schachtürke, Das chinesische Zimmer, WATSON
D) über Spielfilme, die sich mit der Thematik befassen: 2001 – Odyssee im Weltraum, Matrix, AI, I – Robot, Her, Transcendence, Ex Machina“. (S. 4)

Diese sind noch nicht didaktisiert ausgearbeitet, bieten aber reichlich Anregungen, über die theologischen, philosophischen und ethischen Fragen rund um das Thema in’s Gespräch zu kommen.

 

Titel:

KI – Künstliche Intelligenz

Autor/Herausgeber (Erscheinungsjahr):

Matthias Wörther, Fachstelle medien und kommunikation (2016)

Download als PDF über die Webseiten der Herausgeber oder
medienkompetenz.katholisch.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.