KIM-Studie 2018

Titelbild der KIM-Studie 2018Fast alle Kinder (98%) haben mittlerweile die Möglichkeit, zu Hause das Internet zu nutzen. Dabei sind es von den sechs- bis 13-Jährigen gut zwei Drittel, die auch zu den tatsächlichen InternetnutzerInnen zählen. Während bei den Sechs- bis Siebenjährigen gut ein Drittel zumindest selten das Internet nutzt, sind es bei den Zwölf- bis 13-Jährigen mit 94 Prozent schon fast alle Kinder, die Online-Dienste in Anspruch nehmen. Dies zeigen Ergebnisse der KIM-Studie 2018 (Kindheit, Internet, Medien). Mit ihr legt der  Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest (mpfs) alle zwei Jahre eine repräsentative Untersuchung zur Medienausstattung und -aneignung von Kindern zwischen sechs und 13 Jahren vor. Für die KIM-Studie 2018 wurden rund 1.200 Kinder und deren HaupterzieherInnen im Frühsommer 2018 zu ihrem Mediennutzungsverhalten befragt.

Obwohl sich in der Medienwelt viel verändert, sind diese Trends nicht zwangsläufig bei GrundschülerInnen sichtbar. So sind neue Angebote wie Social-Media-Plattformen beispielsweise meist erst für ältere Kinder relevant. Für die Sechs- bis 13-Jährigen hingegen ist nach wie vor das Fernsehen eine wichtige Säule des Medienumgangs; YouTube und onlinebasierte Bewegtbildnutzung gewinnen an Relevanz. Auch die Bedeutung von Alltagskommunikation via Social Media nimmt ab etwa zehn Jahren deutlich zu. So tauschen die Kinder und Jugendlichen Nachrichten vor allem via WhatsApp im Freundeskreis, in der Klasse oder in der Familie aus.

Weiterhin zeigt sich, dass das Mediennutzungsverhalten der Eltern und das zu Hause verfügbare Medienangebot bei der Betrachtung der Mediennutzung der Kinder eine wichtige Rolle spielen. Die permanente Verfügbarkeit verschiedenster Nutzungsoptionen von Bewegtbild, Spielen, Fotos, Kommunikation und Interaktion stellt dann Kinder bzw. deren Eltern vor eine große Herausforderung.

Weitere Studien des mpfs ist beispielsweise die JIM-Studie mit der Zielgruppe Zwölf- bis 19-Jährigen, zuletzt mit Zahlen von 2018.

Titel

KIM-Studie 2018. Kindheit, Internet, Medien. Basisuntersuchung zum Medienumgang 6- bis 13-Jähriger.

Autor/Herausgeber (Jahr)

Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest – mpfs (2019)

https://www.mpfs.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.