Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz
 
Plattform Politische Medienkompetenz

Plattform Politische Medienkompetenz

Politische MedienkompetenzDass der politische Raum längst kein rein analoger Raum mehr ist, hat uns die Vergangenheit schon oftmals gezeigt. So kann bereits ein einzelner Post für eine landesweite oder gar weltweite Diskussion sorgen. Vor allem für Jugendliche und junge Erwachsene, für die das Aufwachsen mit digitalen Kommunikationsmöglichkeiten heutzutage eine Selbstverständlichkeit ist, verschwimmen die Grenzen zwischen analog und digital. Und auch PolitikerInnen greifen auf soziale Netzwerke wie Twitter, Instagram und Co. zurück, um Stellung zu beziehen und Werbung in eigener politischer Sache zu machen. Somit steht politische Bildung auch mit Medienbildung in Verbindung.

Die Plattform politische-medienkompetenz.de der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung setzt genau an diesem Punkt an. Das Angebot richtet sich an PraktikerInnen aus der politischen Bildung, der Medienbildung und anderen Themenfeldern, um deren Bildungsarbeit mit theoretischem Wissen und praxisorientierten Konzepten zu unterstützen.

künstliche Intelligenz, Netzpolitik und Gaming

Im Fokus des Portals stehen dabei sogenannte Schwerpunktdossiers. Diese beinhalten zu ausgewählten Schwerpunktthemen wie künstliche Intelligenz, Netzpolitik und Gaming Workshop-Konzepte und Bildungsmaterialien aus den Bereichen politische Medienkompetenz und Digitalisierung. Außerdem finden Interessierte unter dem Menüpunkt „Diskurse und Debatten“ einen Einstieg zum Thema politische Medienkompetenz. Dort stehen vor allem aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen sowie Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für die politische Bildungsarbeit im Vordergrund.

Fazit

Der Einfluss der Digitalisierung und der sozialen Medien auf die politische Meinungsbildung einzelner ist groß. Gerade für Jugendliche und junge Erwachsene spielt dabei der digitale Raum eine besonders große Rolle. Die Plattform der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung stellt einen wichtigen Schritt in Sachen politischer Medienkompetenz dar und macht auf ein wichtiges Thema aufmerksam. Dabei werden die einzelnen Themen nicht nur aus digitaler Sicht betrachtet; vielmehr stehen vor allem gesellschaftliche Auswirkungen und die politische Dimension im Fokus.

Weitere Materialien zum Thema sind beispielsweise „Medienkompetenz. Herausforderung für Politik, politische Bildung und Medienbildung“ der Bundeszentrale für politische Bildung sowie die Studie des JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis „Politische Meinungsbildung Jugendlicher in sozialen Medien – Zugänge, ausgewählte Befunde und aktuelle Einblicke in ein interdisziplinäres Forschungsfeld“.

Titel:

Website Politische Medienkompetenz

Quelle (Erscheinungsjahr):

Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung (2021)

Link zur Website:

www.politische-medienkompetenz.de


Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.