Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz
 
Schütz’ dich vor Cybergrooming!

Schütz’ dich vor Cybergrooming!

Schutz vor CybergroomingCybergrooming (Englisch: cyber = digital, to groom a child = ein Kind verführen) beschreibt eine Form der Cyberkriminalität. Dabei nehmen Erwachsene gezielt über das Internet Kontakt mit Kindern oder Jugendlichen auf und hegen dabei sexuelle Absichten. Mit bestimmten Vorgehensweisen bauen sie ein vertrauensvolles Verhältnis zu ihren Opfern auf. Ziel ist oftmals der private Kontakt und der Austausch von Bild- oder Videomaterial. Dabei handelt es sich um einen Straftatbestand des sexuellen Missbrauchs von Kindern nach den Paragrafen 176a und 176b des deutschen Strafgesetzbuches. Dies kann und sollte also zur Anzeige gebracht werden.

Medienscouts NRW

Das Begleitmaterial zum Thema Cybergrooming ist für die Medienscouts NRW gedacht, funktioniert aber auch generell im Klassenkontext (5. bis 8. Klasse). Die Medienscouts NRW sind Schüler:innen, die darin ausgebildet sind, an ihren Schulen Gleichaltrige in Fragen der Mediennutzung und Cyberkriminalität zu beraten. Sie informieren im Vorfeld über mögliche Probleme, helfen aber auch, wenn Konflikte bereits bestehen. Das Arbeitsmaterial zu Cybergrooming zielt darauf ab, junge Menschen aufzuklären und vor unangenehmen Situationen zu schützen.

Verstehen und sich selbst schützen

Insgesamt besteht das Arbeitsmaterial aus einer Unterrichtseinheit. Inhalt sind dabei diverse Diskussionsrunden und die Verweise auf weitere Materialien der Medienscouts NRW. Besonders interessant dabei ist der Unterrichtsfilm zum Thema Cybergrooming. „Chrissi“ stellt darin Cybergrooming als Phänomen vor und kommt mit verschiedenen Leuten ins Gespräch. Sie interviewt aktive Medienscouts und Expert:innen für Cyberkriminalität der Polizei. Von dem Film gibt es ebenfalls eine Kurzvariante und begleitendes Arbeitsmaterial.

Neben den Hinweisen auf verschiedene Informationsmöglichkeiten gibt es konkrete Tipps. Diese helfen dabei, sich vor Cybergrooming zu schützen und mit solchen Situationen umzugehen. Außerdem hilfreich ist das digitale Angebot der Landesanstalt für Medien NRW fragzebra.de, wo generell Fragen zu digitalen Themen gestellt werden können.

Fazit

Das Arbeitsmaterial für die Medienscouts NRW ist generell interessant für Schulen. Beim Thema Cybergrooming lohnt es sich, bereits früh präventiv Kinder und Jugendliche zu informieren. Mit verschiedenen Methoden führt das Arbeitsmaterial an Diskussionen und Handlungsoptionen heran. Dabei werden diverse Informationsmöglichkeiten und Vorgehensweisen vorgeschlagen. Der Bereich der Landesmedienanstalt NRW zum Thema Cybergrooming enthält viele Informationen und Materialien.

Weitere Informationsmaterialien zum Thema Cybergrooming gibt es beispielsweise auch der Praxisinfo Cybergrooming von jugendschutz.net.

Titel

Schütz’ dich vor Cybergrooming! Arbeitsmaterial für die Medienscouts NRW

Quelle (Erscheinungsjahr)

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen und Landesanstalt für Medien NRW (2020)

Download als PDF über die Webseite des Herausgebers:

medienanstalt-nrw.de


Das könnte Sie auch interessieren

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner