Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz
 
Kindgerechter Umgang mit dem TV

Kindgerechter Umgang mit dem TV

Kindgerechter Umgang mit dem Fernsehen. Tipps und Anregungen für Eltern.Fernsehen ist laut der KIM-Studie 2016 die wichtigste Medientätigkeit bei Kindern. 77 Prozent der Sechs- bis 13-Jährigen sehen (fast) jeden Tag fern, für 52 Prozent ist Television (TV) eine Tätigkeit, die sehr gerne ausgeübt wird, weitere 44 Prozent sehen gern fern. Und: Fernsehen ist nach dem Treffen mit Freunden und dem Spielen draußen die liebste Freizeitaktivität der Sechs- bis 13-Jährigen (s. ebd.).

Damit das Fernsehen für die Kids nicht zum einzigen Lebensinhalt wird und um gesundheitlichen wie sozialen Folgen vorzubeugen, sollte es klare Absprachen zwischen Kindern und Eltern geben. Diese müssen sowohl die Dauer des TV-Konsums als auch Programmauswahl und Zeitpunkt des Fernsehens umfassen. Die vorliegende Broschüre von SCHAU HIN erklärt Eltern, worauf sie bei der Medienerziehung ihrer Schützlinge achten sollten. Auf knapp elf Seiten erfahren sie, wie sie das Medium des Fernsehers korrekt im Alttag einsetzen können. Hier geht es zum Beispiel darum, Kinder durch altersgemäße Programme vor Überforderung zu schützen. Auf der anderen Seite aber auch das Fernsehen nicht als „Babysitter“ zu verstehen.

Wichtig ist, dass Kinder von Anfang erfahren, dass es neben Medien auch andere Dinge gibt, die Spaß machen und für die genügend Zeit bleiben sollte: Gemeinsames Spielen, Vorlesen und Freunde besuchen. Insbesondere nach dem Anschauen von Sendungen sollte es Freiraum zum Spielen und Gelegenheit für Gespräche mit den Eltern geben. Eltern können ihren Kindern so helfen, mit dem nötigen Abstand das Filmgeschehen zu verarbeiten, gerade wenn etwas die Kinder sehr beschäftigt oder aufwühlt. Wenn Kinder unmittelbar vor dem Schlafengehen fernsehen, fehlt dafür oft die Zeit. Deshalb ist das nicht ratsam. Lassen Sie den Tag lieber mit einer vorgelesenen Gute-Nacht-Geschichte oder einer Erzählrunde ausklingen.

Titel:

Kindgerechter Umgang mit dem TV. Tipps und Anregungen für Eltern.

Quelle (Erscheinungsjahr):

SCHAU HIN! Was dein Kind mit Medien macht. (2016)

Download als Pdf über die Website des Herausgebers:

www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de


Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

three × five =