Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz
 
SWR Fakefinder – Fake News erkennen lernen

SWR Fakefinder – Fake News erkennen lernen

Scereenshot SWR FakeFinder: Fake news„Fake News“ und „alternative Fakten“ sind seit einiger Zeit wesentliche Schlagworte in medienpädagogischen sowie medienethischen Debatten. Und selbst wenn das Lügen und Betrügen durch Verändern und Weglassen von Informationen in Texten und Bildern, durch Herstellung falscher Bezüge oder tendenziöse Darstellung so alt sein dürfte wie die Massenmedien selbst: Zweifelsfrei hat diese Form von schlechtem Journalismus durch digitale Medien und vor allem durch soziale Netzwerke nochmal deutlich an Relevanz gewonnen.

Und allen Bemühungen um Qualitätsjournalismus zum Trotz: am Ende braucht es immer medienkompetente NutzerInnen, die Fake News als solche identifizieren und einordnen können. Nur: Wie lernt man das?

Eine sehr gute spielerische Möglichkeit ist der Fakefinder des SWR: In einem Nachrichten-Feed sieht die Nutzerin oder der Nutzer zehn gepostete Nachrichten, die zum Teil seriös, zum Teil satirisch, zum Teil aber auch gefaked sind. Zu allen Nachrichten ist die Quelle verlinkt, sodass die SpielerInnen den Kontext überprüfen können – verständlicherweise jeweils als Screenshot und nicht als aktiver Link. Damit sind jedoch die Überprüfungsmöglichkeiten auch etwas eingeschränkt.

Hoax, Satire oder Fake?

Unterstützung erhalten die „SpielerInnen“ durch einen virtuellen „Freund“ im Chat, der die Nachrichten kommentiert und ergänzende Hinweise gibt. So lernen die SpielerInnen z.B. auch auf das Impressum bzw. Selbstbeschreibungen der Quellen zu achten oder weitere Quellen über Suchmaschinen hinzuzuziehen, um so eine satirische von einer seriösen Quelle unterscheiden zu können. Klar, dass dabei auch der Faktencheck der Tagesschau zu Rate gezogen wird.

Die SpielerInnen müssen die Nachrichten jeweils explizit bestätigen, damit das Spiel weitergeht; der Schwierigkeitsgrad nimmt dabei immer mehr zu. Der Begriff Fake scheint nicht bei allen Beispielen wie Hoax oder Satire zutreffend. Dennoch: insgesamt ein hervorragendes Angebot, dass Schritt für Schritt die Techniken vermittelt, Fake News und Konsorten als solche zu entlarven.

Den Fakefinder gibt es auch in einer Schulvariante für SchülerInnen der Klassenstufe 8 bis 10. Hier kann die Lehrkraft das Vorgehen der Klasse in einem virtuellen Lernraum begleiten und so den Lernfortschritt der einzelnen Jugendlichen nachvollziehen und kontrollieren.

Titel:

SWR Fakefinder

Quelle (Erscheinungsjahr):

Südwestrundfunk (2016)

Link zum Angebot:
swrfakefinder.de


Das könnte Sie auch interessieren

2 Comments

  1. Pingback: A Target - Filmtipp | Clearingstelle Medienkompetenz

  2. Pingback: Manipulation von Bildern | Clearingstelle Medienkompetenz

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + 16 =