Wahn und Wirklichkeit

In Schmids Filmen taucht immer wieder das Thema Glaube auf. In der Publikation werden die unterschiedlichen Facetten dieser Thematik in Schmids Filmen beleuchtet und betrachtet. So wird zu einer kritischen Auseinandersetzung mit den Filmen und ihren Inhalten angeregt. Lehrer, Pädagogen oder auch in der Erwachsenenbildung tätige Ehrenamtliche, die auf der …

JIM-Studie 2014

Die älteste der vom mpfs in Auftrag gegebenen Studienreihen (s. auch KIM, FIM) erscheint seit 1997 jährlich gegen Jahresende. Auf Basis einer repräsentativen Befragung liefert sie Daten zur Medienaustattung, -nutzung und -aneignung Jugendlicher zwischen 12 und 19 Jahren. Neben wiederkehrenden Fragen, die damit eine Längsschnittbetrachtung zulassen, werden jeweils auch aktuelle …

FIM-Studie 2011

Die FIM-Studie untersucht die Bedeutung von Medien im Familienalltag; bei Familien mit einem oder mehreren Kindern im Alter von 3-19 Jahren. Sie liefert Ergebnisse zu innerfamiliärem Kommunikationsverhalten, Kommunikation über Medien in der Familie, gemeinsame Mediennutzung und subjektiv wahrgenommene Medienerziehungskompetenz. Hierdurch ergänzt die FIM-Studie die zwei Basisstudien des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest, …

Datenschutz Tipps für Eltern

(Mobile) Medien spielen eine bedeutende Rolle in der Lebenwelt von Kindern und Jugendlichen, sie nutzen diese alltäglich und hinterlassen dabei freiwillig und unfreiwillig Spuren im Netz. Der Flyer Datenschutz Tipps für Eltern unterstützt Eltern dabei ihr Kind fit für den sicheren Umgang mit personenbezogenen Daten im Internet zu machen. Eltern …

Chatten. Teilen. Schützen!

Bereits Kinder nutzen Communitys, Chats und andere Dienste im Netz, um sich mit Freunden auszutauschen, sich zu unterhalten und sich zu informieren. Um Kinder zu einem sicheren Umgang im Netz zu befähigen, benötigen Eltern selbst Hintergrundinformationen zu der Bedeutung von Chats und Communitys für Kinder, möglichen Risiken im Netz und …

Nicht alles was geht, ist auch erlaubt

Im Internet sind viele Dienste frei verfügbar, wie z.B. Youtube oder Facebook und können ohne besondere Vorkenntnisse benutzt werden. Aber nicht alles, was dort möglich ist, ist auch erlaubt. Wer sich mit den rechtlichen Grundlagen nicht auskennt, geht oft gefährliche (Haftuungs-) Risiken ein. Auf einen Blick ist in  dieser Broschüre …