Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz an der KH Mainz
 
mekomat

JIMplus 2022: Fake News und Hatespeech

Jugendliche begegnen im Netz regelmäßig Fake News und Hatespeech – je älter sie werden, desto häufiger. Auf bei Jugendlichen beliebten Plattformen wie Instagram, TikTok, YouTube und WhatsApp stoßen sie auf hasserfüllte Kommentare. Das sind Ergebnisse der Studie JIMplus zu Fake News und Hatespeech. Dabei handelt es sich um eine Zusatzuntersuchung zur Studienreihe JIM (Jugend, Information, Medien).

Hate Speech und Fake News. 20 Fragen | 20 Antworten

Hate Speech und Fake News gehören mittlerweile zu den bekanntesten Online-Risiken. Davon betroffen sind Nutzer:innen verschiedener Social-Media-Plattformen und damit vor allem Jugendliche und junge Erwachsene. Umso wichtiger ist es deshalb, ihnen Materialien an die Hand zu geben und ihre medialen Kompetenzen zu stärken. Aus diesem Grund klärt die vorliegende Broschüre der Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern Jugendliche über die wichtigsten Aspekte rund um Hate Speech und Fake News auf.

Medienquiz: Fake News

Fake News – wer kennt den Begriff mittlerweile nicht? Spätestens seit Beginn der Corona-Pandemie ist er in aller Munde. Und das zeigen auch aktuelle Studien. So lag bei der JIM-Studie 2021 ein Fokus auch auf der Konfrontation Jugendlicher mit Desinformation und Beleidigungen im Netz. Dabei 42 Prozent der Jugendlichen an, mit Fake News im Internet konfrontiert worden zu sein. Mit dem vorliegenden Medienquiz können Kinder und Eltern ihr Wissen überprüfen.

Was sind „Fake News“?

Was sind „Fake News“? Diese Frage haben sich viele Menschen bestimmt schon einmal gestellt. Besonders in den letzten Jahren hat der Begriff im Zuge der Coronavirus-Pandemie an Bedeutung gewonnen. Dabei sind gefälschte Nachrichten grundsätzlich nichts Neues. Denn Propaganda und Falschmeldungen gab es praktisch schon immer. Der maßgebliche Unterschied in der heutigen Zeit: das Internet und die sozialen Medien.

Fake News – Auf Spurensuche mit FINN

FragFINN erklärt Kindern ab acht Jahren in einem Lernmodul, was Fake News sind, warum sie Schaden anrichten können und anhand welcher Faktoren man eine Falschnachricht erkennen kann. In insgesamt drei Übungen erhalten Kinder erste wichtige Informationen zum Thema.

Verschwörungsideologien & Fake News erkennen und widerlegen

„Make facts great again“ ist der Slogan der Initiative „Der goldene Aluhut“. Dabei handelt es sich um eine gemeinnützige Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, über Verschwörungserzählungen, Fake News und ideologischen Missbrauch aufzuklären. Außerdem leistet sie medienpädagogische und politische Bildungsarbeit. Gründerin Giulia Silberberger stieg 2007 aus der Sekte …